Männerhelden

Was macht Thomas Ohrner alias "Timm Thaler" heute?

Thomas Ohrner wurde in der Rolle "Timm Thalers" deutschöandweit berühmt. Was macht Thomas Ohrner heute?

Was macht Thomas Ohrner alias Timm Thaler heute?
Thomas Ohrner spielte Timm Thaler in der gleichnamigen Weihnachtsserie  Foto: ZDF/TV 60

Thomas Ohrner: Ein Blick zurück

Thomas "Tommi" Ohrner kommt am 3. Juni 1965 in München zur Welt. Sein Vater ist Claus Peter Ohrner, ein Wirtschaftsberater; seine Mutter Evelin Bey-Ohrner, eine Schauspielerin.

Thomas Ohrner hat eine Halbschwester, Carolin Ohrner. Sein zwei Jahre älterer Bruder Markus stirbt 1995 bei einem Verkehrsunfall. 

Durchbruch mit Timm Thaler

Im Alter von acht Monaten nimmt ihn seine Mutter mit zu Werbeaufnahmen. Bald darauf ist Thomas Ohrner auf Werbeplakaten zu sehen und wird bereits als Vierjähriger Darsteller in einigen Werbespots.

1970 bekommt er dann seine erste Filmrolle in "Hurra, unsere Eltern sind nicht da". Ohrner spielt danach in weiteren Serien und Filmen mit - doch eine Rolle wird sein Leben verändern.

Seinen Durchbruch hat er 1979 als Vierzehnjähriger in der Hauptrolle des Waisenjungen Timm Thaler in der gleichnamigen Weihnachtsserie, von der 13 Folgen ausgestrahlt werden und die 17 Millionen Menschen im deutschen TV sehen.  

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Jugendstar

Fortan bezaubert das Lächeln Ohrners die weiblichen Teenager und schmückt als Starschnitt die Wände der Jugendzimmer.

Die Jungs (damals eben noch sehr stereotypisch) erfreuen sich 1982 noch an seiner TV-Rolle in "Manni, der Libero", in der er einen talentierten Nachwuchsfußballer spielt. Danach wird es ruhiger.

Thomas Ohrner: Vom Sänger ...

Danach widmet er sich Anfang der 80er-Jahre einem neuen Berufsfeld: Musik. Tommi Ohrner probiert sich als Sänger, sagt aber über diese Zeit in einem Interview mit "Radioszene.de" rückblickend: "Über meine musikalischen Talente schweige ich besser."

... zum Moderator in Funk- und Fernsehen

Dem Musikbusiness bleibt er dennoch treu. Ohrner wird 1983 Hörfunkmoderator im deutschen Programm von Radio Luxemburg (RTL). Danach wechselt Ohrner zu Antenne Bayern und ist dort Unterhaltungschef.

In den folgenden Jahren moderiert er eigene Radio-Sendungen, ist aber auch vor der Kamera noch partiell zu sehen. So führt er als TV-Moderator von 1990 bis 1993 durch die Kindersendung "Boing". 

Thomas Ohrner mit seiner Familie
Thomas Ohrner mit seinen zwei Söhnen Patrick und Fabian, seiner Tochter Luisa und seiner Frau Marion Ohrner. Foto: Hannes Magerstaedt/Getty Image

Was macht Thomas Ohrner alias "Timm Thaler" heute?

In Oliver Berbens Neuverfilmung von "Timm Thaler" übernimmt Ohrner 2018 eine kleine Nebenrolle – und steht seinem Alter Ego Timm (gespielt von Arved Friese) in einer Szene gegenüber.

Als Radiomoderator ist der heute 54-Jährige noch regelmäßig zu hören. Seit 2016 moderiert Ohrner bei dem Privatsender Klassik Radio. Privat hört er gerne mal Pink Floyd. Seit September 2018 ist er dort Programmchef.

Thomas Ohrner ist verheiratet und hat vier Kinder.