Urlaubsguide Thailand: Rauchverbot an beliebten Stränden

20.10.2017
Thailand: Rauchverbot an beliebten Stränden
© Preto_perola, 4x6/IStock

Thailand will das Rauchen an den beliebtesten Stränden des Landes verbieten. Bei Missachtung des Gesetzes droht ein saftiges Bußgeld – und eine mögliche Freiheitsstrafe.

Von dem Gesetz sind zuerst die bekanntesten Strände betroffen, unter anderem Patong Beach in Phuket sowie in Pattaya, Hua Hin und Cha Am. Die Regelung könnte auch noch auf andere Strände ausgeweitet werden. Es sollen aber ausgewiesene Raucherbereiche angeboten werden, die nicht unmittelbar am Wasser liegen.

Koh Phi Phi, Thailand

Diese Billig-Flüge nach Thailand solltest du dir nicht entgehen lassen

Der Grund für die harten Maßnahmen: Jede Woche sammeln sich Zigtausende von Zigarettenstummeln an den Stränden an. Alleine in Patong waren es vergangenen Monat mehr als 138.000.

Wer dennoch raucht und erwischt wird, dem droht eine Strafe von 100.000 Baht – ca. 2.500 Euro. Theoretisch ist auch eine Freiheitsstrafe möglich.

E-Zigaretten sind übrigens bereits im ganzen Land verboten, sowohl für Einheimische als auch für Gäste aus dem Ausland. Dieses Gesetz wurde schon 2014 aus gesundheitlichen Gründen verabschiedet. Es soll Jugendliche davon abhalten, dass sie durch E-Zigaretten zu Rauchern werden.

Mehr zu Thailand:
Thailand verbietet Alkohol und Partys - auch für Touristen
10 Jahre Haft: Schweizer droht Mammutstrafe wegen E-Zigaretten-Konsum in Thailand

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.