Durstiger Dieb? Nach Diebstahl:Teuerste Wodka-Flasche der Welt leer aufgefunden

Tobias | Männersache 08.01.2018

Die gestohlene teuerste Wodka-Flasche der Welt ist wieder zurück im Museum – allerdings leer.

Teuerste Wodka-Flasche ist zurück
Foto:  facebook/vodkacollection

Wir bereits letzte Woche berichteten, wurde in Kopenhagen die teuerste Wodka-Flasche der Welt aus dem privaten Museum der Bar "Cafe 33" gestohlen. Betreiber Brian Ingberg bekam die Flasche "Russo Baltique" als Leihgabe vom russischen Millionär Leonard F. Yankelovich.

Partyliebling: Gin Tonic

Gin Tonic: Der elegant-erfrischende Klassiker

Am Freitag teilte die Polizei mit, dass die Flasche im Norden der dänischen Hauptstadt auf einer Baustelle gefunden worden sei. Die etwa eine Million Euro wertvolle Flasche, die aus drei Kilo Gold und zwei Kilo Silber besteht, sei dem ersten Anschein nach intakt.

Allerdings scheint es, als habe der Dieb großen Durst gehabt, denn der Inhalt der seltenen Russo-Baltique-Wodka-Flasche, die auch schon bei der Netflix-Serie "House of Cards" zu bewundern war, wurde ohne Inhalt aufgefunden.

Auch interessant:
Student trinkt Vodka-Flasche auf ex und bereut es sofort
Gin Sul – eingedeutschter Portugiese mit Esprit

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.