wird geladen...
Superlative

Das teuerste Steak der Welt: Kobe-Wagyu-Beef aus Japan

Ein Stück des Original-Wagyu-Rindes aus dem japanischen Kobe kostet mehrere hundert Euro und gilt als das teuerste und beste Steak der Welt.

Das teuerste Steak der Welt ist auch das beste: Kobe-Wagyu-Rind aus Japan
Das teuerste Steak der Welt ist auch das beste: Wagyu-Kobe-Rind aus Japan Das teuerste Steak der Welt ist auch das beste: Wagyu-Kobe-Rind aus Japan facebook.com/kobewagyubbqrestaurant/

Der Grund: Die japanischen Rinder werden aufwenig hoch gepäppelt - mit Getreide, Rüben, Kartoffeln und Bier! Dadurch wird das Fleisch außergewöhnlich zart, saftig und erhält seinen charakteristischen Geschmack, der Gourmets weltweit in Ekstase versetzt. 

Feine Fettäderchen ziehen sich durch den Muskel, wodurch das Fleisch marmoriert erscheint. Je nach Grad dieser markanten Maserung variiert auch der Preis der kostbaren Delikatesse.

Dieses Fleisch wird zum teuersten Steak der Welt

Ähnlich Champagner oder Cognac gelten bei dem japanischem Rind Restriktionen: Als Kobe-Wagyu-Fleisch darf nur Rind bezeichnet werden, das aus der japanischen Kobe-Region stammt. Strikte Exportbestimmungen des Landes haben das legendäre Fleisch des Tajima-Ushi-Rindes zum Luxus-Food gemacht. 

So viel kostet das teuerste Steak der Welt

Bis vor einigen Jahren durfte Wagyue-Fleisch nicht Japans Grenzen verlassen. In Restaurants konnten Steak-Liebhaber zwar Wagyue bestellen, doch es stammte von Rindern aus den USA, Australien oder Deutschland, die eine Kreuzung waren. Denn Wagyue-Kühe haben in Japan Ausreiseverbot.

Hierzulande kann das teuerste Steak der Welt zum Besipiel in Berlin gekostet werden. Der "Goldhorn-Beefclub" hütet in seiner Vorratskammer das Luxus-Fleisch im Wert von mehr als 50.000 Euro.

100 Gramm des edlen Wagyue aus Kobe kosten fast hundert Euro. Im Onlineshop von "Otto Gourmet" kann sich jeder das Original aus Japan nach Hause liefern lassen: 1 Kilo des Kobe-Rindes kostet ab 275 Euro je nach Filetstück.

Wir stehen auf Rekorde und suchen ständig nach den Größten und Längsten, aber auch Kleinsten und Kürzesten. Alle unsere Funde gibt es auf unserer Superlativ-Übersichtsseite.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';