Spendabler Milliadär

Tesla-Chef Elon Musk belohnt deutschen Autobahn-Helden

Der Münchner Manfred Kick wurde über Nacht zum Helden - sogar Tesla-Chef Elon Musk ist beeindruckt!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was war passiert: Am Mon­tag­abend war Manfred Kick (41) mit seinem Tesla auf der Autobahn A 9 Richtung Nürnberg unterwegs - er bemerkte einen VW Passat, der mit extrem niedriger Geschwindigkeit auf der Über­hol­spur an der Leit­plan­ke ent­lang schrammte.

Während alle anderen Autos ohne zu helfen überholten, reagierte Kick sofort. Er setzte sein Elektroauto vor den führerlosen Passat und brachte ihn zum Stehen.

Der Fahrer des VWs war bewusstlos und nicht ansprechbar. Kick informierte die Rettungskräfte. Die herbeigerufene Feuerwehr sperrte die Autobahn, sprach nach dem Einsatz von "unglaublicher Courage". Kick habe einen "extrem schweren Unfall" auf der A9 verhindert. 

Und noch jemand war schwer beeindruckt von der Heldentat des Deutschen: US-Milliadär und Tesla-Chef Elon Musk. Er gratulierte Kick via Twitter und versprach für den entstandenen Schaden an dessen Tesla aufzukommen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.