Tesla für alle Tesla Powerbank: Revolution im Akku-Markt

Tobias | Männersache 20.12.2017

Der Fahrzeugbauer Tesla bringt eine Powerbank auf den Markt. Somit kann sich jeder "einen Tesla" leisten.

So sieht die Powerbank von Tesla aus
© Tesla

Eigentlich ist der amerikanische Autobauer für seine Elektro-Autos bekannt. Erst kürzlich stellte Tesla zwei neue Fahrzeuge vor.

Bekannt sind die ausschließlich elektronisch betriebenen Modelle aus den USA für ihre große Reichweite durch lange Akkulaufzeiten. Warum also nicht auch eine Powerbank auf den Markt bringen, die ebenfalls eine lange Akkulaufzeit verspricht?

Daimler ramponiert Tesla Model X

Daimler schrottet Tesla Model X bei heimlichen Probefahrten

Das Design der Powerbank haben die Konstrukteure an das Erscheinungsbild der Tesla-Ladestationen für die Autos nachempfunden. Ausgestattet ist die Mini-Ladesäule mit einem 3350mAh Akku.

"Auftanken" könnt ihr eure Smartphones und Tablets allerdings erst ab Februar 2018 an diesem neuen Gimmick, denn dann wird es im Online-Shop des Autobauers erhältlich sein.

Während die Finanzierung eines Tesla-Kfz die meisten vor eine größere Herausforderung stellt, ist die Powerbank mit etwa 38 Euro schon etwas erschwinglicher.

Mehr über Teslas:
Drag Race: Getunter Tesla X P90D mit Anhänger schlägt Alfa Romeo 4C
Umweltministerin schafft Tesla-Dienstwagen ab. Das sind ihre Gründe

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.