wird geladen...
Rheinisches Derby

Tennisprofi tritt bei Düsseldorf-Punktspiel in Trikot vom 1. FC Köln an

Der französische Tennisprofi Benoit Paire hat offenbar Eier aus Stahl.

Tennisprofi Benoit Paire tritt bei einem Punktspiel in Düsseldorf Trikot von 1. FC Köln an
Eier aus Stahl: Tennisprofi Benoit Paire spielt bei einem Turnier in Düsseldorf im Trikot des 1. FC Köln Eier aus Stahl: Tennisprofi Benoit Paire spielt bei einem Turnier in Düsseldorf im Trikot des 1. FC Köln facebook/sandplatzgötter

Bei einem Bundesliga-Match für den KTHC Rot-Weiss Köln im Rochusclub in Düsseldorf schwang er das Rackett im Trikot des 1. FC Köln - bekanntermaßen der Erzrivale von Fortuna Düsseldorf.  

Die Tennis-Facebook-Seite "Sandplatzgötter" bezeichnete den Franzosen im Bezug auf das "Rheinische Derby" zwischen den beiden Traditionsclubs kurzerhand als "Gefahrensucher".

Paire selbst kann sich auf dem Foto ein Schmunzeln ebenfalls nicht verkneifen kann.

Ob es der 28-Jährige im Anschluss an sein Match sicher zur Stadtgrenze geschafft hat, ist übrigens nicht überliefert. 

Fest steht, dass er aktuell zu den besten 50 Tennisspielern des Planeten zählt und in der Weltrangliste aktuell auf Rang 47 geführt führt.

Seine bislang beste Platzierung  - Rang 18 – ist auf den Januar 2016 datiert. In seiner Laufbahn strich er bereits über vier Millionen US-Dollar an Preisgeld ein.

Mehr Sport:
Fußballtrainer Pascal Dupraz wird von Papierflieger getroffen
Skandal-Trainer foult gegnerischen Spieler und sieht glatt Rot

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';