wird geladen...
Gehaltscheck

Taxifahrer-Gehalt: Was verdient ein Taxifahrer?

Ein Taxifahrer-Gehalt ist oft nicht sehr üppig. Doch was verdient ein Taxifahrer genau? Wir machen den Gehaltscheck!

Taxifahrer
Taxifahrer iStock / NadejdaReid

Wenn Taxifahrer über ihr Gehalt reden, ist das selten eine fröhliche Geschichte. Angestellte eines Unternehmens verdienen pro Stunde oftmals nur unbedeutend mehr als den Mindestlohn, ihre selbstständigen Kollegen fahren im Schnitt noch weniger ein.

Taxifahrer-Gehalt: Stundenlohn oder Provision

Grundsätzlich gibt es zwei Gehaltsmodelle für einen angestellten Taxifahrer. Entweder wurde ihm vertraglich ein bestimmter Stundenlohn zugesichert, oder er ist am Umsatz beteiligt.

Ein vereinbarter Stundenlohn muss – da auch Taxifahrer unter das Mindestlohngesetz fallen – mindestens 8,84 Euro in der Stunde betragen.

Diese Grenze wird jedoch oft dort unterschritten, wo das Provisionsmodell greift, nämlich genau dann, wenn der Fahrer am Umsatz beteiligt ist und die Fahrgäste ausbleiben.

Insgesamt gibt es etwa 39.000 Taxifahrer in Deutschland, von denen viele ein Einkommen unterhalb der Niedriglohnschwelle von 2056 Euro Brutto-Gehalt im Monat erwirtschaften.

Etwa die Hälfte aller Taxifahrer kommt gerade einmal auf magere 1503 Euro oder weniger im Monat. Nicht eingerechnet ist dieses Preismodell sind die anfallenden Trinkgelder.

Taxifahrer-Gehalt: Auf den Einsatzort kommt es an

Nicht nur in Großstädten kann das Provisionsmodell an den richtigen Stellen (Bahnhöfe, Flughäfen) sehr lukrativ für den einzelnen Fahrer sein, auch das Bundesland, in dem er seine Dienste anbietet ist entscheidend.

Auffällig aber auch völlig logisch ist dabei, dass bevölkerungsreiche Bundesländer und Stadtstaaten beim Lohn vorne liegen. Auf den hinteren Plätzen landen die strukturschwachen und bevölkerungsarmen Regionen.

Die nachfolgende Tabelle listet die durchschnittlichen Brutto-Monatslöhne von Taxifahrern in den entsprechenden Bundesländern auf.

Was verdienen Taxifahrer?
BundeslandDurchschnittsverdienst
Baden-Württemberg1.571 Euro
Bayern1.524 Euro
Berlin1.352 Euro
Brandenburg1.114 Euro
Bremen1.385 Euro
Hamburg1.510 Euro
Hessen1.646 Euro
Mecklenburg-Vorpommern1.083 Euro
Niedersachsen1.319 Euro
Nordrhein-Westfalen1.433 Euro
Rheinland-Pfalz1.417 Euro
Saarland1.345 Euro
Sachsen1.126 Euro
Sachsen-Anhalt1.102 Euro
Schleswig-Holstein1.272 Euro
Thüringen1.144 Euro

Taxifahrer-Gehalt: Kann man davon leben?

Ein Indikator dafür, ob man sich mit einem gewissen Beruf selbstständig über die Runden kommt, oder zusätzlich noch fremde Hilfe annehmen muss, ist die Zahl derjenigen Arbeitskräfte, die trotz eines Vollzeitjobs ihr Einkommen noch mithilfe von Hartz IV aufstocken müssen.

Die Quote der sogenannte Aufstocker beträgt bundesweit und über alle Branchen hinweg 0,8 Prozent. Bei den Taxifahrern liegt sie bei 10,5 Prozent.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';