Alfredo Meschi Tattoos für tote Tiere: Dieser Mann betreibt Ganzkörperprotest

Redaktion Männersache 08.12.2017
Tattoos für tote Tiere: Dieser Mann betreibt Ganzkörperprotest
© Instagram / Kanal Alfredo Meschi

Alfredo Meschi trägt 40.000 schwarze Kreuze auf seinem Körper – und zwar als Symbol für die 40.000 Tiere, die sekündlich von Menschenhand ums Leben kommen.

"Mit meinen Tattoos will ich die Welt für einen Moment anhalten", wird Meschi in einem Bericht von bento zitiert. "Ich will sie auf den Wahnsinn hinweisen, der sekündlich bei den Schlachtern dieser Welt passiert, nur, damit unser Fleischhunger befriedigt wird."

Alfredo Meschi ist fünfzig Jahre alt und nach eigenen Angaben Aktivist, Autor und Theaterlehrer. Er lebt vegan und in einem Van, mit dem er durch die Gegend fährt, um auf sich und sein Anliegen aufmerksam zu machen. Seine Mission begann, nachdem er eines Tages einen Straßenhund fand und wieder auf die Beine half.

Auf die Zahl 40.000 ist der Körperkünstler gekommen, indem er den Durchschnitt der veröffentlichten Zahlen getöteter Tiere zu Konsumzwecken der beiden Websites considerveganism.com sowie fishcount.org berechnete. Zwei Monate dauerte es, bis alle Kreuze gestochen waren.

Mehr über Veganismus:
Stark ohne Steak: Diese Spitzensportler leben vegan
Veganer findet heraus, dass er gerade Käse gegessen hat

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.