Mode-Update

Taschen-Trends 2021: Das trägt Mann jetzt!

Schon lange sind Taschen kein reines Frauenaccessoire mehr, denn auch Männer wissen um ihren Nutzen – und ihren Stil. Wir verraten die Taschen-Trends 2021 für den modebewussten Herren.

Taschen-Trends 2021
Wir stellen die Taschen-Trends 2021 vor Foto: Getty Images / Christian Vierig; Männersache

Sie sind praktisch, bieten Stauplatz für zahlreiche Gegenstände des Alltags und sind seit Jahren nicht mehr aus der Garderobe des Mannes wegzudenken: Taschen.

Dabei ist Tasche nicht einfach Tasche. Neben der einfachen Einkaufstasche (vor der hier nicht die Rede sein soll) gibt es funktionsorientierte Taschen wie den Weekender oder die Laptoptasche. Die Gürteltasche hingegen erfüllt genauso wie die Umhängetasche ebenfalls einen praktischen Zweck, setzt aber auch starke Akzente hinsichtlich des Fashion-Faktors.

Hier zeigen wir dir, was die Taschen-Trends des Jahres sind, die sich kein Mann entgehen lassen kann.

Gürteltasche
Gürteltasche Foto: IMAGO / Runway Manhattan

Früher als nerdig angesehen, heute ist die Gürteltasche fast schon ein Muss. Bereits in den vergangenen Jahren erlebt sie ein Revival und gehört auch zu den Taschen-Trends 2021.

Dabei gibt es die Gürteltasche bereits in allen Formen, Farben und Ausprägungen. Jedes Label, das auch Männermode im Sortiment hat, bietet Gürteltaschen an. Minimalistisch angehauchte Belt Bags findest du z. B. bei Nike, soll es etwas extravaganter sein, bietet sich Tom Ford oder Gucci an.

Zu beachten ist, dass die Tasche mit dem Gesamtoutfit korrespondiert. Bei der Vielseitigkeit der Gürteltaschen sollte Mann dabei allerdings wenig Probleme haben.

Umhängetasche von Gucci
Umhängetasche von Gucci Foto: Getty Images / Edward Berthelot

Wem die Gürteltasche zu klein erscheint, der kann auf eine Umhängetasche zurückgreifen. Dabei muss man grob in zwei Größenkategorien unterscheiden.

Es gibt die große Umhängetasche, die Platz für den Laptop und zahlreiche Dokumente bietet und eine legere Mischung aus Business und Freizeit ausstrahlt. Dann gibt es die kleinere Umhängetasche (siehe Bild), die sich zwar weniger fürs Büro, dafür aber umso mehr für den lässigen Trip in die Innenstadt eignet.

Umhängetaschen gibt es in allen Farben, Mustern, Aufdrucken oder komplett Basic. Dabei fallen insbesondere die kleineren Taschen durch ihr Aussehen auf, bestechen durch stilvolle Farbkombinationen und Detailverliebtheit. Wer es ruhiger, aber dennoch stilvoll mag, den könnte die Schwarzleder-Umhängetasche von Tommy Hilfiger gefallen.

Business- und Laptoptasche
Business- und Laptoptasche Foto: Getty Images / Kirstin Sinclair

Businesstaschen sind nicht zu verwechseln mit den großen Umhängetaschen. Letztere können dank eines Trageriemens an der Schulter getragen werden, verfügen aber anders als die meisten Businesstaschen nicht über einen Henkel.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Arbeitstasche fürs Büro. Deswegen sollten Business- und Laptoptaschen ein minimales Design aufweisen, weil sie sonst schnell unprofessionell wirken.

Klassisch und auf der sicheren Seite befindet man sich mit schlichten Ledermodellen in Schwarz oder Braun. Die Tasche von Joop! z. B. bietet genügend Stauraum für den nötigen Bürokram und sieht zudem noch elegant aus.

Weekender alias Reisetasche
Weekender alias Reisetasche Foto: Getty Images / Christian Vierig

Plant man einen Kurztrip, für den es sich nicht lohnt, den Koffer aus dem Keller zu holen, dann ist der Weekender genau das Passende. Die kleine Reisetasche bietet genug Stauraum für die nötigsten Klamotten, oft auch ein zweites Paar Schuhe und natürlich den Kulturbeutel.

Elegante Modell des Weekenders kommen meistens in Leder daher. Es gibt aber auch lässigere Taschen, die gerne als Sporttaschen genutzt werden. Doch ganz gleich, ob chic oder sportlich, die Taschen sind in der Regel sowohl mit Henkel als auch einem Trageriemen ausgestattet.

Weitere Mode-Anregungen findest du übrigens hier!