Ungleiches Duell Tai-Chi-Meister behauptet, unbesiegbar zu sein. Tritt gegen MMA-Fighter an

Redaktion Männersache 02.03.2018
Tai-Chi-Meister Wei Lei kämpft gegen MMA-Fighter Xu Diaodong
© YouTube/LinusJi

Kann Tai Chi es mit modernem Mixed Martial Arts aufnehmen?

Die eindeutige Antwort auf diese Frage lieferte ein Duell zwischen dem selbsterklärten Tai-Chi-Meister Wie Lei und dem chinesischen MMA-Fighter Xu „Mad Man“ Diaodong.

Nach anfänglichem Abtasten bereitete Xu den fließenden Bewegungen seines Kontrahenten mit brutalen Hammerfäusten ein abruptes Ende.

Und das nachdem dieser vollmundig angekündigt hatte, dass er zu schnell sei, als dass der Octagon-Krieger ihn treffen könne.

Ein Mann versucht die Schläge von MMA-Fighter Alexandr Litvinenko mit der Energie seiner Hände abzuwehren

Mann versucht, Schläge von MMA-Fighter mit Energieschild abzuwehren

Der Tai-Chi-Guru war laut "Legal Evening News" trotz seiner vernichtenden Niederlage übrigens nicht im Geringsten beeindruckt:

"Er hat mich nicht getroffen, als ich gestanden habe. Ich wurde nur auf dem Boden getroffen und wurde nicht verletzt."

Davon, dass das nicht ganz der Wahrheit entspricht, kannst du dich im Video unten überzeugen.

Mehr zum Thema:
Nach Niederlage: MMA-Fighter schlägt Nummerngirl ins Gesicht
Betrunkener attackiert Türsteher. Doch der ist leider MMA-Fighter

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.