Promi-Update

Sylvester Stallone irritiert: Tochter offenbart verstecktes Talent

Der neueste Instagram-Post der Actionfilm-Ikone zeigt eine beeindruckende Performance von Sophia Rose Stallone.

Sylvester Stallone
Gilt als einer der erfolgreichsten Action-Darsteller der Filmgeschichte: Sylvester Stallone imago images / Prod.DB

Versteckte Talente im Hause Stallone

Dass Sylvester "Sly" Stallone eine lebende Schauspieler-Legende ist, wissen wahrscheinlich die meisten. Aber dass der 73-jährige US-Amerikaner auch leidenschaftlich gern malt, mag für den ein oder anderen neu sein. Erst kürzlich präsentierte Stallone via Instagram ein Bild, das seine Emotionen in der Corona-Krise widerspiegelt.

In seinem neuesten Instagram-Post sieht man den Schauspieler in einer Umgebung, die stark an Ausstellungsräume erinnert – und genau hier stellt seine Tochter Sophia Rose Stallone ihr verstecktes Talent unter Beweis.

Überraschende Performance

Bevor wir Sophia im Video zu sehen bekommen, hören wir sie. Dann schwenkt Vater Stallone die Kamera auf seine Tochter und wir werden Zeuge, wie sie eine Strophe des Tracks "Bust a Move" von Young MC aus dem Jahr 1989 rappt.

Als dieser Song herauskam, war Sophia noch gar nicht geboren. Sie kam erst im August 1996 auf die Welt. Warum sie also ausgerechnet "Bust a Move" zum Besten gibt, bleibt offen.

Verwirrter Gesichtsausdruck

Ebenfalls offen bleibt die Frage, ob Sly Stallone die Einlage seiner Tochter wirklich gefallen hat. In der Caption des Posts steht zwar "Music to my ears!" und am Ende des Clips findet er lobende Worte für Sophias Performance, aber an einer Stelle guckt er mit einem verwirrten Gesichtsausdruck in die Kamera, wobei er sich mit der Hand über die Stirn fährt.

Hier kannst du dir das Video anschauen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';