wird geladen...
Männerhelden

Sylvester Stallone: 10 skurrile Fakten, die dich vom Hocker hauen

Sylvester Stallone war und ist einer der größten Film-Stars aller Zeiten. Unsterblich wurde er durch seine Darstellungen von "Rocky" und "Rambo". Aber weißt du auch, was der Grund für seine charakteristischen Gesichtszüge und leicht lispelnde Aussprache ist?

Sylvester Stallone
Sylvester Stallone Getty Images / Kevin Winter

Als Sohn italoamerikanischer Eltern kam Sylvester Stallone am 6. Juli 1946 zur Welt. Im Alter von 24 Jahren brach er sein Studium ab und strebte eine Schauspielkarriere an. Mit holprigem Anlauf mauserte er sich ab dem Ende der 1970er-Jahre zu einer Größe im Film-Business. Von da an ging es nur bergauf, ein Hit folgte dem nächsten.

Auch noch heute ist Stallone fleißig als Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und natürlich auch Schauspieler unterwegs. Sein neuster Film ist "Creed 2", die Fortsetzung zum Spin-off seiner ersten großen und bis heute legendären Rolle: Rocky.

Zehn skurrile Fakten über Sylvester Stallone

  1. Bei seiner Geburt gab es Komplikationen, weswegen die Geburtshelfer zwei Zangenpaare benutzen mussten und dabei versehentlich einen Gesichtsnerv durchtrennten. Das führte zu einer Lähmung seiner unteren linken Gesichtshälfte inklusive Teilen seiner Lippe, Zunge und des Kinns.
  2. Seine erste Hauptrolle spielte er 1970 im Softcore-Porno "The Party at Kitty and Stud’s" (dt.: "Kitty & Studs – Der italienische Deckhengst"). Sechs Jahre später, nach dem Erfolg von "Rocky", wurde der Film umgeschnitten und unter dem Titel "Italian Stallion" neu veröffentlicht.
  3. Es geht erotisch weiter: Im Herbst 1971 spielte er in dem erotischen off-Broadway-Stück "Score" mit. Später wurde das Stück von Radley Matzger verfilmt.
  4. Sylvester schrieb das Drehbuch zu "Rocky" eigenen Angaben zufolge innerhalb von nur dreieinhalb Tagen. Die Dreharbeiten dauerten 28 Tage. Der Film spielte weltweit 225 Millionen US-Dollar ein und gewann 1976 drei Oscars, darunter für den besten Film.
  5. Nach dem Erfolg von "Rocky" führte er zwei Jahre später selber Regie bei "Paradise Alley". 1979 schrieb er das Drehbuch, führte Regie und spielte die Hauptrolle in "Rocky 2".
  6. 2009 hatte Sylvester Stallone einen Cameo-Auftritt  im indischen Film "Kambakkht Ishg".
  7. Bekannte Rollen, die Sly ablehnte: "Stirb langsam", "Superman". Auch für "Beverly Hills Cops" soll er erste Wahl gewesen sein; die Rolle ging schließlich an Eddie Murphy. Und auch bei "Pretty Woman" sollte er neben Julia Roberts auftreten.
  8. Seit den 1980ern ist er Box-Promoter. In seinem Boxstall "Tiger Eye Productions" waren auch Weltmeister Sean O’Grady und Aaron Pryor untergekommen.
  9. Stallone schafft nicht nur Film-Kunstwerke. Er hat eine Schwäche für Ölgemälde und malt seit 50 Jahren selbst Bilder. Seine erste Ausstellung hatte er 2011 in der Schweiz.
  10. Stallone war dreimal verheiratet (Sasha Czack, Brigitte Nielsen, Jennifer Flavin) und hat insgesamt vier Kinder – einen Sohn und drei Töchter. Sein ältester Sohn Sage starb im Juli 2012 im Alter von 36 Jahren an Herzversagen.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';