Viral

Betrunkener fährt mit Taxi nach Hause - durch 3 Länder

Der Kater am Folgemorgen gehört zu Silvester wie das alljährlicher Böller-Inferno.

Sylvester 2017: Ein Betrunkener fährt mit einem Taxi durch drei Länder
Mit dem Taxi durch drei Länder: Ein Betrunkener an Sylvester 2017 Foto: iStock

Dieser Mann hat die Meslatte für den epischsten "Neusjahrs-Absturz" aller Zeiten jedoch um gefühlte 300 Stockwerke nach oben katapultiert. Der Norweger läutete im Jahr 2018 im dänischen Kopenhagen ein. Als beim Feierbiest die Müdigkeit einsetze, kam er schließlich auf die glorreiche Idee, sich ein Taxi zu bestellen.

Auch interessant:

Allerdings sollte ihn der Vanillebomber nicht in ein nahegeleges Hotel befördern, sondern vor seine Haustür im heimischen Oslo.

Gesagt, getan: Von Dänemark aus beförderte ihn der Fahrer über Schweden in die norwegische Hauptstadt.  Laut Google Maps dauert es knapp unter sieben Stunden, um die Strecke von Kopenhagen nach Oslo zurück zu legen.

Ein Trip von insgesamt 600 Kilometern, der den volltrunkenen Reisenden umgerechnet charmante 1.843 Euro kostete. Als der Mann vor seiner Tür realisierte, was er getan hatte, weigerte er sich die Rechnung zu bezahlen und flüchtete in sein Haus.

Nachdem der angefressene Taxifahrer die Polizei verständigt hatte, fand diese den Übeltäter schlafend in seinem Bett.

Als die Ordnungshüter ihn aufweckten, willigte er schließlich ein, den Betrag zu begleichen.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: