wird geladen...
Auto-Update

Die 5 besten SUV unter 50.000 Euro

SUV erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Das Angebot ist mittlerweile allerdings unüberschaubar. Und wer sich dann für einen SUV entscheidet, blättert schnell einen schwindelerregenden Preis für das Fahrzeug hin – dabei sind die beliebtesten Modelle unter 50.000 Euro erhältlich.

SUV
Die 5 besten SUV unter 50.000 Euro Foto: iStock/supergenijalac

Warum einen SUV kaufen?

Ein SUV zählt ohne Zweifel zu den komfortabelsten Fahrzeugen: Die Sitze sind angenehm hoch, die Sicht besser als bei vielen anderen Fahrzeugen und dank ihrer Bauweise lassen sie sich auch problemlos durch Schnee oder Schlamm manövrieren.

Außerdem überzeugen SUV durch ihre familientaugliche Größe. Im Inneren des Fahrzeugs bringst du locker Kind und Kegel unter, viele Modelle bieten außerdem eine dritte Sitzreihe an. Auch als Zugmaschine lassen sich SUV sehr gut einsetzen.

Die Hersteller locken Käufer mittlerweile sogar mit Hightech-Features: Sicherheitsassistenten gibt es inzwischen in zahlreichen Ausführungen. Die Beliebtheit von SUV ist auch auf den Märkten zu spüren. Prognosen zufolge knacken die SUV-Neuzulassungen in Deutschland 2019 erstmals die Millionen-Marke.

Was muss ich vor dem Kauf eines SUVs beachten?

Vor der Anschaffung solltest du bedenken, dass manche SUV sehr viel Kraftstoff verbrauchen – sie sind schließlich größer und schwerer als herkömmliche Pkws. Zu den stattlichen Spritkosten gesellen sich hohe Emissionswerte, die für eine höhere Schadstoffklasse sorgen.

Die Versicherungsbeiträge steigen außerdem an. Weil es gerade in puncto Kraftstoffverbrauch große Unterschiede zwischen den Modellen gibt, lohnt es sich, die technischen Daten vor dem Kauf genau zu vergleichen. Ein SUV eignet sich vor allem für diejenigen, die ein großes Auto suchen und trotzdem nicht auf Fahrvergnügen verzichten möchten.

Wer häufig mit dem Wagen in den Urlaub fährt oder oft größere Gegenstände transportiert, darf sich bei einem SUV über besonders viel Stauraum freuen. Auch Personen, die ihr Auto regelmäßig als Zugmaschine für Anhänger oder Wohnwagen verwenden, profitieren von einem SUV.

SUVs: Bei diesen fünf Modellen lohnt sich die Anschaffung

SUV gibt es mittlerweile in vielen Ausführungen – Luft nach oben gibt es in puncto Preis aber fast immer. Um den Überblick zu behalten, findest du hier die fünf beliebtesten SUV-Reihen mit Basismodellen unter 50.000 Euro. Bei den Neuzulassungen in Deutschland im Jahr 2018 waren die folgenden Hersteller Spitzenreiter bei den SUV.

Ford Kuga

Über die meisten neuen Zulassungen durfte sich 2018 Ford freuen: Die SUV-Reihe Ford Kuga ist sehr beliebt. Das Basismodell Ford Kuga Trend ist schon zu einem Schnäppchenpreis ab 19.999 Euro erhältlich. Zu den Highlights der Ausstattung zählen ein Berganfahrassistent, eine Geschwindigkeitsregelanlage samt Geschwindigkeitsbegrenzer, eine manuelle Klimaanlage und die Ford-Power-Startfunktion für schlüsselfreies Starten. Ende 2019 erscheint ein neues Ford-Kuga-Modell, das auch als Plug-in-Hybrid erhältlich ist und Features wie den Pre-Collision-Assist sowie einen Sicherheits-Bremsassistenten bereithält.

 Mercedes Benz GLK und GLC

Auf Platz zwei unter den SUV-Neuzulassungen 2018 befindet sich Mercedes mit den GLK- und GLC-Reihen. Die SUVs bestechen durch schlichtes Design, sind aber eher im Hochpreissegment verortet. Zu den Höhepunkten der GLC-Ausstattung zählen ein MBUX Touch-Bedienungskonzept mit Sprachsteuerung, ein Head-up-Display und Smartphone-Integration. Das Benzinermodell des GLC 200 4MATIC ist ab einem Preis von rund 46.240 Euro zu erwerben.

 VW T-Roc

Fast 35.300 Zulassungen gab es für die SUVs aus der T-Roc-Reihe von VW. Die SUVs sind verhältnismäßig jung: Erst seit 2017 sind die Fahrzeuge bestellbar. Der T-Roc ist in mehrfarbiger Wunschlackierung erhältlich und deshalb besonders für Individualisten interessant. Mit Einstiegs-Ausstattung kostet der VW T-Roc rund 21.440 Euro. Er bringt Highlights wie den Spurhalteassistenten “Lane Assist”, die Multifunktionsanzeige “Plus” und LED-Rückleuchten mit sich.

 BMW X1

Seit 2009 zählt der BMW X1 zu den SUV-Evergreens. Die zweite Generation kam 2015 auf den Markt und wurde in der Kategorie Mittelklasse-SUV mit dem goldenen Lenkrad prämiert. Auch 2018 entschieden sich viele Fahrer für einen BMW X1: In Deutschland gab es in dem Jahr rund 31.500 Neuzulassungen. Die Serienausstattung ist als Benziner ab 32.700 Euro zu haben. Sie zeichnet sich besonders für ihren für SUV-Verhältnisse niedrigeren Verbrauch zwischen 5,4 und 5,9 Litern auf 100 Kilometern aus.

 Hyundai Tucson

Ein alter Hase unter den SUVs ist der Hyundai Tucson: Er wurde erstmals 2004 vorgestellt. Dennoch reißt seine Beliebtheit nicht ab: Der Südkoreaner gehört zu den preiswertesten Kompakt-SUVs. Der Hyundai Tucson 1.6 GDI ist in der Basisversion ab rund 23.000 Euro erhältlich. Er besticht durch schnörkellose Features wie eine Berganfahrhilfe, LED-Tagfahrlicht und Klimaanlage. Wer es detailreich mag, kann sich zusätzlich für ausgefeilte Sicherheitssysteme und Ausstattungshighlights entscheiden.

Fazit

Je nach Ausstattung kann ein SUV schnell ganz schön teuer werden. Dabei zeigt sich auf der Liste der Neuzulassungen aus dem Jahr 2018, dass sich die meisten SUV-Fahrer für Modelle im mittleren Preissegment entschieden haben: Wer bereit ist, zwischen 19.000 und 50.000 Euro zu investieren, darf sich über einen top SUV mit zahlreichen Features freuen.