Kino Update Suicide Squad 2: Drehstart des Sequels für 2018 geplant

07.06.2017
Suicide Squad 2: Drehtstart für die Fortsetzung in Planung
© Warner Bros.

"Suicide Squad" geht in die Verlängerung! Die Superbösewichte des Himmelfahrtkommandos werden bald wieder auf die Leinwände zurück kehren, wie ein Darsteller verriet.

So erfolgreich, wie die Comic-Verfilmung "Suicide Squad" vergangenes Jahr die Kino-Charts stürmte, war eine Fortsetzung mit dem hochkarätig besetztem Schurken-Selbstmordkommando um Rick Flagg (Joel Kinnaman), Joker (Jared Leto), Harley Quinn (Margot Robbie), Deadshot (Will Smith) und Enchantress (Cara Delevingne) zu erwarten. 

Rambo-Remake: Sylvester Stallone benennt Nachfolger

Rambo-Remake: Das ist Sylvester Stallones Nachfolger

In einem Interview mit "Hollywood Reporter" gab "Rick Flagg"-Darsteller Joel Kinnaman ein Update zum Produktionsprozess:

"Soweit ich weiß, schreiben sie das Drehbuch, und ich glaube, der Plan ist es, irgendwann 2018 mit dem Dreh zu beginnen. Das könnte sich aber ändern. Ich denke, ich werde auf jeden Fall wieder mit dabei sein."

Dwayne "The Rock" Johnson zeigt Foto als 16-Jähriger

Schnappschuss: The Rock sah als 16-Jähriger älter aus als heute

Allerdings wird es einen Wechsel auf dem Regieposten geben. Den ersten Teil hatte David Ayer inszeniert, laut mehreren Berichten wird der Amerikaner bei der Fortsetzung jedoch nicht mehr dabei sein. Das bestätigte auch Kinnaman: 

"Ich würde es lieben, wenn David Ayer Regie führt. Aber wenn er nicht will, sollte es jemand sein, der gut mit Charakteren umgehen und die Geschichte erden kann."

Als Ersatzkandidaten soll es Gespräche mit den Regisseuren Ruben Fleischer, Mel Gibson, Jonathan Levine und Daniel Espinosa geben.

Mehr Streaming?
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino-News auf Männersache

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.