Schwarzfußkatze Süß, aber gefährlich: Das ist die tödlichste Katze der Welt

Redaktion Männersache 16.04.2018
Süß, aber gefährlich: Das ist die tödlichste Katze der Welt
© iStock / FionaAyerst

Wenn man sich die kleine, putzige Schwarzfußkatze so anschaut, kommt einem nicht unbedingt der Gedanke, dass es sich dabei um die tödlichste Wildkatze der Welt handelt. So ist es aber.

Schwarzfußkatzen werden im Gegensatz zu ihren großen Verwandten - Löwen, Tiger, Leoparden - lediglich bis zu 45 Zentimeter lang und eineinhalb Kilogramm schwer. Beheimatet sind sie im Süden Afrikas, wo sie mit einer beeindruckenden Erfolgsquote von 60 Prozent auf die Jagd nach Mäusen, Vögel und Hasen gehen.

Mit Kätzchen zu kuscheln könnte deine Freundin töten

Mit Katzen zu kuscheln, könnte deine Freundin töten

Schwarzfußkatzen in freier Wildbahn anzutreffen, ist sehr unwahrscheinlich. Die Tiere sind nachtaktiv und darüber hinaus ausgesprochen scheu. Dem englischen Sender BBC ist es für die Dokumentationsreihe "Big Cats"  jedoch gelungen, die Schwarzfußkatze Gyra und deren Kätzchen vor die Linse zu bekommen. Im Video siehst du eine Preview der dabei entstandenen Aufnahmen:

Mehr über Katzen:
Halb Mensch, halb Katze: Mysteriöse Kreatur in Asien entdeckt
Model betäubt Katze, um sie tätowieren zu lassen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.