News-Update

Stuttgarter Randale-Nacht: Das sind die Täter!

Nach der Stuttgarter Randale-Nacht fragt sich ganz Deutschland: Wer war das? Wir haben die Antwort.

Randale in Stuttgart
Brutale Attacke auf einen Polizisten in Stuttgart YouTube/ BR24 (Screenshot)

Randale-Nacht von Stuttgart

Stuttgart erholt sich nur langsam von den Ausschreitungen in der Nacht zum 21. Juni 2020. In der Innenstadt hat ein gewaltbereiter Mob die Polizei angegriffen, nachdem diese einen 17-jährigen Deutschen wegen eines Drogendeliktes festnehmen wollte.

Wer sind die Tatverdächtigen?

Bei der gewaltbereiten Personengruppe soll es sich zumeist um Jugendliche handeln, die nach Polizeiangaben aus der "Partyszene" stammen. Seit rund vier Wochen sollen sie sich regelmäßig im Stuttgarter Schlossgarten treffen. Dort feiern sie zusammen und stellen Fotos von ihrem Treiben ins Netz. In der Vergangenheit soll aus dieser Gruppe heraus bereits zu Gewalt gegen Polizisten aufgerufen worden sein.

Nach den schweren Ausschreitungen am vergangenen Wochenende konnte die Polizei insgesamt 24 Personen festnehmen. Die Gruppe setzt sich hinsichtlich ihrer Staatsangehörigkeiten folgendermaßen zusammen:

  • 12 Deutsche

  • 12 Personen mit ausländischen Ausweisdokumenten

So alt sind die Festgenommenen

Nach Angaben der "Bild" sollen die tatverdächtigen Nicht-Deutschen unter anderem aus Bosnien, Portugal, Iran, Irak, Kroatien, Somalia und Afghanistan stammen.

Stuttgarts Polizei-Vizepräsident Thomas Berger sagte zu den mutmaßlichen Tätern: "Letztendlich war es ein bunter Mix über den Globus, der sich da gestern versammelt hat."

Von den festgenommenen Personen sollen sieben unter 18 Jahren sein, weitere sieben sind Heranwachsende im Alter zwischen 18 und 21.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';