Gute Arbeit

Student läuft 32 Kilometer zu Fuß zur Arbeit - dann erfährt der Chef davon

Nachdem sein Auto ausfiel, musste Walter Carr 32 Kilometer weit laufen, um seinen ersten Tag bei einem neuen Arbeitgeber anzutreten.

Walter Carr erfährt von seinem Geschenk
Walter Carr erfährt von seinem Geschenk Foto: YouTube / Bellhops

Schon um Mitternacht ging Walter Carr aus Birmingham, Alabama, los, um pünktlich um 8 Uhr morgens bei seiner Arbeit bei einem Umzugsunternehmen zu sein. Doch dann wurde er gegen 4 Uhr morgens von der Polizei aufgegriffen.

Auch interessant:

Die Beamten hörten sich die Geschichte des Studenten an – und luden ihn zum Frühstück und einer heißen Tasse Kaffee ein. Anschließend fuhren sie den Mann zu Jenny Lamey, seiner ersten Kundin an diesem Tag.

Jenny bot dem sichtlich erschöpften Walter an, sich auszuruhen, aber er weigerte sich und begab sich sofort an die Arbeit, berichtet die BBC. Währenddessen unterhielt sie sich mit dem jungen Mann und erfuhr von seiner bewegten Vergangenheit.

Walter wuchs in New Orleans auf, wo der verheerende Hurrikan Katrina 2005 auch sein Haus dem Erdboden gleich machte. Daraufhin zog er nach Houston, Texas, und schließlich nach Birmingham. Jenny war gerührt und wusste, dass sie dem pflichtbewussten Mann helfen muss.

Sie startete auf GoFundMe einen Spendenaufruf für Walter, damit er mit dem Geld sein Auto wieder reparieren kann. Doch mit den in nur zwei Tagen gesammelten 38.000 US-Dollar kann er sich fast schon ein neues Auto kaufen.

Doch die Geschichte geht noch weiter: Auch Luke Marklin, CEO der Firma, in der Walter neu zu arbeiten begann, hörte von seinem Mitarbeiter und fuhr von Tennessee nach Alabama, um ihn persönlich zu treffen. Und er hatte ein Geschenk mitgebracht …

Marklin übergab Walter die Schlüssel zu seinem brandneuen Auto! "Ich bin wirklich von ihm begeistert", lobte Marklin seinen Schützling. "Alles, was er an diesem Tag tat, entspricht unseren Prinzipien – mit Herz und Schweiß dabei sein."

Das Geld aus dem Spendenaufruf wird für den fleißigen Walter angelegt. Und das kann er auch gut gebrauchen, hat er doch Großes vor: Nach dem College will er der US-Marine beitreten und anschließend Physiotherapie studieren.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: