wird geladen...
Fußball-Update

Die besten Stollenschuhe im Überblick

Für jeden Fußballer gehören Stollenschuhe zur Grundausrüstung. Aber welcher Schuh ist für welchen Boden und welche sind die Gewinner im Redaktions-Vergleich?

Stollenschuhe an einem Haken an der Wand aufgehängt
Stollenschuhe gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. iStock/walik

Das Wichtigste in Kürze

  • Stollenschuhe sorgen auf allen Plätzen, außer in der Halle und auf Asphalt für einen perfekten Halt
  • Ob matschiger Boden oder Kunstrasen: Für jeden Untergrund gibt es individuelle Modelle
  • Das Angebot reicht von günstigen Allroundern bis hin zu hochwertigen Modellen mit Schraubstollen

Die besten Stollenschuhe im Überblick

Für unterschiedliche Böden benötigst du unterschiedliche Stollen. Wir zeigen dir unsere Favoriten aus der jeweiligen Kategorie.

Für Naturrasen: Puma Future 4.3 Netfit

Für Naturrasen benötigst du eine "Firm Ground Nockensohle" (FG). Dank der breiten und weit auseinanderstehenden Stollen, hast du auf trockenem oder leicht feuchtem Rasen den perfekten Grip. Einen besonderen Hingucker für diese Kategorie liefert Puma mit dem Future 4.3 Netfit. Aber nicht nur die knallige Farbe überzeugt uns, auch das Spielgefühl ist einfach unschlagbar. Die Schuhe sind extrem leicht und fühlen sich daher an wie eine zweite Haut. Dank der Verarbeitung hast du lange Spaß an deinen Tretern.

Derzeit nicht verfügbar.

Mit 5 von 5 möglichen Sternen auf Amazon erreicht dieser Schuh die unbestrittene Spitzenbewertung.

„Der Schuh passt sehr gut und läuft sich gleich beim ersten Mal sehr bequem.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Obermaterial: Kunstleder, PU
  • Sohle: FG, AG (Natur- und Kunstrasen)
  • Besonderheiten: NETFIT-Technologie für perfekte Passform
  • Bewertung: 5 von 5 Sternen

Wenn's mal matschig wird: adidas Predator 19.3 SG

Welche Farbe eignet sich besser für einen matschigen Fußballplatz als Schwarz? Keine! Ein richtig gutes Modell für "Soft Grounds" (SG) ist der Adidas Predator 19.3 SG. Dank der extralangen Stollen rutscht du auch auf sehr nassen Böden nicht weg. Serienmäßig ist die Sohle mit Metallstollen ausgestattet, du kannst sie aber auch einfach abschrauben und gegen andere tauschen. Wichtig ist nur: Sie müssen ebenfalls von adidas sein, sonst passt das Gewinde nicht.

Derzeit nicht verfügbar.

Der adidas Predator ist mittlerweile ein extrem bewährtes Modell. Kein Wunder, dass Profis wie Mats Hummels auf diesen Schuh schwören. Auch die Amazon-Käufer sind zufrieden.

„Passt wie erwartet! Ist pünklich und perfekt angekommen so wie erwartet."“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Obermaterial: Synthetik
  • Sohle: SG
  • Absatzhöhe: flach
  • Besonderheiten: austauschbare Stollen
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Perfekt für Kunstrasen: Nike Vapor 13 AG-Pro

Für Kunstrasen brauchst du Schuhe mit einer AG-Sohle, also Nocken für "Artificial Ground" (engl. für künstliche Böden). Die sind relativ dünn und lang und nutzen sich auf dem synthetischen Boden nicht so stark ab. Ein besonders langlebiger und solider Schuh ist der Nike Vapor 13 AG-Pro. Wie der name schon sagt, wurde der Schuh speziell für Kunstrasen entwickelt und macht da auch einen richtig guten Job. Da der Schuh komplett auf das Innenfutter verzichtet, ist der Schuh sehr dünn und leicht und vermittelt dadurch ein super feines Spielgefühl.

Derzeit nicht verfügbar.

Die Fakten:

  • Obermaterial: Synthetik
  • Sohle: AG
  • Besonderheiten: kein Innenfutter

Für harte Plätze: Adidas Kaiser 5

Auf Plätzen, wo du nicht einsinken willst, brauchst du Sohlen mit extrem kurzen Nocken. Diese werden von Experten "Turf Sohle" (TF) genannt. Die Nocken sind nur ein paar Millimeter hoch und sorgen damit für ordentlichen Halt auf Asphalt, Grant oder Ascheplätzen. Der Adidas Kaiser 5 hat genau so eine Sohle. Durch das spezielle Fasersystem und das Obermaterial aus Leder, ist der Schuh sehr atmungsaktiv und du überhitzt auch bei hohen Temperaturen nicht so schnell.

Derzeit nicht verfügbar.

Auf Amazon zählt der Schuh zu den absoluten Bestsellern. Kein Wunder, denn die Kunden sind durchweg zufrieden.

„Es gibt einige wenige Modelle wie der Kaiser 5, der alle Erwartungen immer und immer wieder voll erfüllen. Die Qualität des verarbeiteten Leders, die Verarbeitung der Nähte und der Tragekomfort sind Spitzenklasse.“
Ein Amazon-Kunde

Die Fakten:

  • Obermaterial: Leder
  • Sohle: FG (Hersteller: “für festen, natürlichen Boden”)
  • Absatzhöhe: 2 cm
  • Besonderheiten: EVA-Einlegesohle für hohen Komfort
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Welcher Stollenschuh ist der Richtige? In der Sohle liegt die Antwort!

Denn nicht jede Sohle ist für jeden Untergrund geeignet. Oben haben wir dir zwar schon die besten Schuhe aus der jeweiligen Kategorie vorgestellt, damit du aber den Überblick nicht verlierst, bekommst du hier noch mal eine Übersicht zu den unterschiedlichen Sohlenformen.

Firm Ground Nockensohle (FG) für trockenen oder feuchten Naturrasen

FG-Sohlen sind echte Allrounder, du kannst sie auf jedem weicheren Naturboden nutzen. Problematisch wird es nur, wenn der Boden zu matschig oder zu nass wird, denn dafür sind die Stollen nicht lang genug. Die FG-Sohle zeichnet sich durch die unterschiedlichen Nocken aus - es gibt kürzere und längere für den optimalen Grip. Damit der Druck gut verteilt wird, sind die Stollen über die gesamte Sohle verteilt.

Soft Ground Stollensohle (SG) für weiche und nasse Böden

Wo die FG-Sohle versagt, kommen SG-Schuhe zum Einsatz. Die Stollen sind hier nämlich deutlich länger und härter - häufig sogar aus Metall. Bei vielen Modellen, wie dem Adidas Predator 19.3 SG, lassen sich die Stollen austauschen. So kannst du zwischen kürzeren und längeren variieren, je nach Wetterlage. Dadurch, dass die Stollen so lang sind, dringen sie tief in den Boden ein und sorgen für einen guten Antritt. Aber im Vorteil liegt auch der Nachteil. Denn mit den langen, schweren Stollenschuhen ist das Verletzungsrisiko vor allem für den Gegner höher. Denn die Nocken können ernstzunehmende Verletzungen verursachen.

Artificial Ground Sohle (AG) für Kunstrasen

Auch für Kunstrasen gibt es spezielle Sohlen. Denn wenn Synthetik an Synthetik reibt, dann nutzen sich gewöhnliche Schuhe schneller ab. AG-Sohlen sind daher meist aus einem etwas härteren Material und dadurch deutlich langlebiger. Auf Naturrasen verlieren die Nocken allerdings schnell mal den Grip, da sie nicht tief genug in den Boden eindringen.

Oft gibt es FG/AG-Sohlen, die für Kunstrasen und Naturrasen gleichermaßen geeignet sind.

Turf Sohle (TF) für extrem feste Böden

Wenn du ab und zu mal auf Asphalt oder Asche spielst, brauchst du einen Schuh, der dieser extremen Belastung für Sohle und Gelenke standhalten kann. Darum ist die Turf-Sohle mit sogenannten Multinocken versehen. Zahlreiche kleine Nocken, die über die gesamte Sohle verteilt sind. Die einzelnen Nocken sind nur wenige Millimeter hoch und sorgen dadurch für eine gute Druckverteilung und Federn die Tritte besonders ab. Meistens sind diese Schuhe, wie der Adidas Kaiser 5 mit einer EVA-Zwischensohle versehen, die zusätzliche Dämpfung bringen. Der Schuh ist allerdings vielseitiger als du jetzt denkst: Wegen der federnden Wirkung eignet er sich auch perfekt zum Joggen. Oder zum Kicken auf kurzem Kunstrasen oder gefrorenen Böden. Vor allem im Winter sehr praktisch.

Die Indoor-Sohle (IN) für Hallenfußball

Genau genommen kann man Indoor-Sohlen nicht zu den Stollenschuhen zählen. Der Vollständigkeit halber dürfen sie aber in der Übersicht nicht fehlen. Indoor-Sohlen haben nämlich keine Nocken, sondern einfach ein verstärktes Profil. Für das Training in der Halle haben sie eine Rutschfeste Sohle. Damit eignen sich die Schuhe sogar für Sportarten wie Badminton.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';