Oumuamua Düstere Prophezeiung: Stephen Hawking warnt vor Alien-Asteroiden

Redaktion Männersache 14.12.2017
Stephen Hawking warnt vor Meteorit Oumuamaua
© Unilad

Am 18. Oktober wurde auf Hawaii ein Meteorit aus einem anderen Sonnensytem entdeckt.

Astronomen tauften den rund 400 Meter langen Himmelskörper entdeck auf den Namen "Oumuamua".

Allerdings schwappt die Euphorie um das massive, zylindrische Objekt ab. Der Grund?

Eine düstere Prohezeiung von Stephen Hawking.

Gegenüber dem "The Daily Star" erklärte das Physik-Genie, dass es sich bei "Oumuamua" um ein Raumschiff außerirdischer Invasoren handeln könnte:

Stephen Hawking warnt: Aliens könnten die Menschheit zerstören

Stephen Hawking warnt: Aliens könnten Menschheit auslöschen

"Forscher, die sich mit Weltraum-Transportationen über große Distanzen beschäftigen, habe schon häufiger angenommen, dass eine Zigarren- oder Nadelform die geeignetste Architektur für ein interstellares Raumschiff ist. 

Dies würde Reibungen und Schäden durch interstellare Gase und Staub minimieren."


Ebenfalls auffällig ist die Tatsache, dass das Objekt stark dunkelrot ist und 96 Prozent allen Lichtes, das auf es fällt, absorbiert. 

Forscher erhoffen sich von der weiteren Beobachtung des Asteroiden weitere Erkenntnisse über unsere Position im Universum.

Auch interessant:
Aliens? UFO während Live-Stream der NASA gesichtet
Anonymous meint: NASA wird Existenz von Aliens verkünden

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.