DIY-Update Stell' eine Klopapierrolle in ein Einmachglas - damit gehst du auf Nummer sicher

Michael | Männersache 02.07.2019

Es gibt Situationen, da lohnt es sich, paranoid zu sein. In solchen Fällen ist man auf der sicheren Seite, wenn man eine leere Klorolle und ein Einmachglas griffbereit hat.

Klorolle in Einmachglas
Foto:  Youtube / L'astucerie

Was klingt, als wäre Douglas Adams seinem Grab entstiegen und hätte einen neuen Band "Per Anhalter durch die Galaxis" geschrieben, ist tatsächlich nicht mehr und nicht weniger als eine geniale Vorsichtsmaßnahme. Es geht natürlich ums liebe Geld.

Wer mit anderen Menschen zusammenlebt, denen er nicht so wirklich über den Weg traut, der gibt seiner Paranoia besser nach und sucht sich für sein Geld einen geheimen Ort. Hier ist ein völlig geniales Versteck, das sich jeder mit wenig Aufwand selber basteln kann.

Internet-Rätsel: Wo versteckt sich auf diesem Bild eine Giftschlange?
Auf diesem Bild versteckt sich eine Giftschlange - niemand findet sie

Zum Ablauf: Das Einmachglas, in dem man beispielsweise Nudeln lagert, wird geleert und die leere Klorolle hochkant in die Mitte des Glases gestellt.

Nun kann man seine zusammengerollten Scheine des sauer verdienten Geldes in die Klorolle stecken. Anschließend wird das Einmachglas einfach wieder mit Nudeln gefüllt und ins Regal gestellt.

Das ist unauffällig und genial, denn wer würde Bargeld allen Ernstes in einem Glas mit Hartweizengries suchen?

Es ist lediglich darauf zu achten, dass die Klorolle tatsächlich von allen Seiten und auch von oben ausreichend mit Nudeln bedeckt ist, damit das Versteck einer oberflächlichen Überprüfung standhält.

Auch interessant:
Irrer versteckt Nadeln in Erdbeeren
Die dämlichsten Cannabis-Verstecke Deutschlands

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.