News-Update Spezialkräfte holten ihn aus dem Bett: Mächtiger Araber-Clan-Chef abgeschoben

Redaktion Männersache 11.07.2019

Ibrahim Miri gilt als Chef eines mächtigen Araber-Clans mit Hang zu illegalen Machenschaften. Jetzt wurde Miri abgeschoben.

Ein Spezialkommando der Polizei nimmt Clan-Chef fest (Symbolfoto).
Ein Spezialkommando der Polizei nimmt den Clan-Chef fest (Symbolfoto). Foto:  iStock/Fitzer
 

Spezialkräfte holten ihn aus dem Bett: Mächtiger Clan-Chef in den Libanon abgeschoben

Ibrahim Miri soll der Chef des gleichnamigen Miri-Clans sein, der von Bremen aus zwielichtige Geschäfte betreibt. Er wurde 2014 wegen bandenmäßigen Drogenhandels zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt und galt seit 2006 als ausreisepflichtig.

Mann mit Pistole
Araber-Clans in Deutschland

Jetzt wurde der libanesische Staatsbürger in sein Heimatland abgeschoben.

 

Spektakuläre Abschiebung

Wie der "Tagesspiegel“ berichtet, stürmte ein Spezialkommando der Polizei in der Nacht zum 10. Juli 2019 das Bremer Anwesen von Ibrahim Miri und überraschte den 46-Jährigen im Bett. Mit einem Hubschrauber ging es dann nach Berlin, von wo Miri gegen 6 Uhr früh im Learjet gen Libanon ausgeflogen und von den dortigen Behördenvertretern in Empfang genommen wurde.

Kokain
The Mule - Der älteste Drogenkurier der Welt

Dem Miri-Clan sollen bundesweit rund 2.500 Mitglieder angehören.

Weiterlesen:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.