Filmreif

Spektakulärer Ausbruch: Berüchtigter Gangster entkommt im Heli aus dem Knast

Es gibt Nachrichten, die scheinen einem klischeeüberbordenden Hollywood-Script entsprungen zu sein. "Gangsterboss flieht mit Hubschrauber aus Gefängnis" klingt doch eher, als gäbe es bald wieder einen Film mit Robert De Niro und Al Pacino. Deutscher Untertitel: "Jetzt scheppert’s richtig!"

Gangster flieht per Helikopter
Gangster flieht per Helikopter Foto: Facebook/LADbible

Aber nein, diese Nachricht ist tatsächlich der Realität geschuldet. Passiert ist das Ganze in Paris. Geflohen ist der sattsam bekannte Kriminelle Redoine Faid (46), der in seiner Vergangenheit auch schon einmal der gesuchteste Verbrecher Frankreichs war.

Es ist nicht einmal das erste Mal, dass er spektakulär einem Knast entkommt. 2013 sprengte er sich durch fünf Sicherheitstüren und nahm vier Wärter als Geiseln, um dann doch sechs Wochen später wieder gefasst zu werden.

Diesmal bekam er Besuch von drei Männern, die ihn mit Waffengewalt befreiten und zu einem Helikopter führten, der auf einem nahen Schulhof gelandet war.

Mit diesem ging es etwa 50 Kilometer aus der Stadt heraus, wo dann in einen schwarzen Renault umgestiegen und die Flucht fortgesetzt wurde. Zuvor setzten die Ganoven noch den Hubschrauber in Flammen.

Das französische Innenministerium hat sofort eine Großfahndung ausgerufen und beschreibt den Geflohenen als gefährlich.

Redoine Faid wurde 2010 zu 25 Jahren verurteilt, als beim Überfall auf einen Geldtransporter eine damals 26-jährige Polizistin getötet wurde.

Weitere Nachrichten