Formel 3 Spektakulärer Horror-Crash erschüttert Rennsport

Tomasz | Männersache 19.11.2018

Die 17-jährige Rennfahrerin Sophia Flörsch hatte beim Formel-3-Grand-Prix von Macao einen schweren Unfall und erlitt eine Fraktur an der Wirbelsäule. Vier weitere Personen wurden verletzt.

Sophia Flörsch erleidet Horror-Unfall bei der Formel 3
Foto:  Twitter / Jerry Cheong

Beim Formel-3-Rennen verlor die Münchnerin Sophia Flörsch an der schnellsten Stellen der Strecke die Kontrolle über ihr Fahrzeug und flog durch einen Fangzaun. Die Rennwagen erreichen in diesem Streckenabschnitt eine Höchstgeschwindigkeit von 280 Stundenkilometern.

 

Sophia Flörsch: Horror-Unfall in der Formel 3

Wie ein Wunder scheint es in Anbetracht der Crashs – siehe Video unten –, dass die 17-Jährige "nicht lebensgefährlich" verletzt wurde. Der Automobil-Weltverband FIA bestätigte: "Die Fahrerin ist bei Bewusstsein und ansprechbar. Sie wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht." Über Twitter beruhigte Flörsch ihre Fans, dass es ihr gut gehe.

Guan Yu Zhou fuhr hinter der Münchnerin, als es zu dem Unfall kam: "Ich denke, das war ein Organisationsfehler. Sophia war sehr nahe an Jehan Daruvala dran, und als der früh bremste, hatte sie keine Zeit zu reagieren."

Zhou erinnert sich weiter: "Sie hat mit ihrem Auto den rechten Hinterreifen von Jehans Auto getroffen, und wurde in die Luft geschleudert – bis in den Fangzaun der Lisboa-Kurve."

Neben Flörsch wurden vier weitere Personen verletzt: ein Fahrer, zwei Fotografen und ein Streckenposten. Das Rennen wurde für eine Stunde unterbrochen und anschließend fortgesetzt.

Sophia Flörsch feierte dieses Jahr ihre Premiere in der Formel 3 und fährt für den niederländischen Rennstall Van Amersfoort Racing. Zuvor fuhr sie in der Formel 4 als erste Frau zweimal aufs Podest.

Auch interessant:
Formel 1: Schrecklicher Unfall in Boxengasse
Weiter Sport-News bei Männersache

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.