Smart Home Sonos und IKEA bringen Smarthome-Element SYMFONISK

Michael | Männersache 08.06.2018

SYMFONISK ist ein neues Home-Sound-System, das sich nahtlos in die IKEA-Möbelwelt integrieren lässt und in Kooperation mit Sonos entwickelt wurde.

Kooperation zwischen Sonos und IKEA
Foto:  Sonos/IKEA (Collage Männersache)

Im Zuge der Democratic Design Days 2018 (Video siehe unten) wird es dieser Tage vorgestellt. Der Clou: Diese Erweiterung für die eigene Smarthome-Umgebung ist bezahlbar.

"Viele Menschen träumen von integrierten Sound-Systemen, aber nur wenige können sie sich leisten", sagt Björn Block, Business Leader für IKEA Home Smart.

Noch sind zwar keine belastbaren Aussagen zu den endgültigen Preisen vorhanden, jedoch ließ IKEA bereits durchblicken, dass SYMFONISK-Endprodukte definitiv günstiger als die üblichen SONOS-Lautsprecher sein werden.

Das Set wird aus günstigen Lautsprechern bestehen, die sowohl mit Sonos-Setups kompatibel sind, als auch mit IKEAs Smarthome-System Tradfri.

Philips Hue mit IKEA TRÅDFRI verbinden
IKEA TRÅDFRI mit Philips Hue verbinden – geht das?

Auch bei Sonos legt man Wert darauf, dass sich das Sound-System möglichst intuitiv in die bereits vorhandene Smarthome-Landschaft einbettet:

"Mittelpunkt unserer Arbeit ist es, zuhause eine Umgebung zu schaffen, in der man Sound erleben kann, ohne nachzudenken", sagt Giles Martin, Plattenproduzent und Sound Experience Leader bei Sonos. "Das Erlebnis soll sich dabei so selbstverständlich wie möglich anfühlen."

Nach Abschluss der Democratic Design Days werden sicherlich weitere Details zu dieser auf lange Zeit angelegten Kooperation zwischen Sonos und IKEA bekannt gegeben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Weitere Nachrichten:
Smart Home: Was ist das überhaupt?
Philips Hue, Osram Lightify, Ikea Tradfri, Elgato Avea: Smart-Lichtsysteme im Test

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.