wird geladen...
Corona-Update

Söder: Pandemie geht auch mit Impfstoff weiter

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder glaubt, dass uns die Corona-Abstandsregeln und die Maskenpflicht länger begleiten, als wir vielleicht erwarten.

Markus Söder mit erhobenem Zeigefinger
Bayerischer Ministerpräsident Markus Söder Foto: imago images / Sven Simon

Söder äußert sich zu Corona-Impfung

Weltweit wird mit Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus gearbeitet. Doch auch wenn es bald einen geben würde, wäre dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder nach die Pandemie nicht sofort vorbei, schreibt der Focus.

Im Interview für das Medizin- und Pharma-Branchenevent "Health Lab by Burda" in der Allianz Arena ließ er außerdem verlauten: "Und das heißt auch dann, da ja nicht alle sich impfen werden, alle impfen lassen können, bleibt es mit den Abstandsregeln und der Maske, glaube ich, noch länger erhalten, als wir denken."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Begeisterung für Schutzmaske

Generell sei es in Deutschland nicht leicht, für Impfstoffe zu werben. Momentan hält es Söder vor allem für wichtig, dass alle eine Schutzmaske tragen.

Seiner Begeisterung für die Wirkung des Mund-Nasen-Schutzes, der laut Wissenschaftlern zu einer Risikoverringerung von bis zu 90 Prozent führt, verlieh er im weiteren Gesprächsverlauf Ausdruck.

„Bei aller Bedeutung der pharmazeutischen Industrie, bei aller Bedeutung von künstlicher Intelligenz, Genomforschung – es ist schon beeindruckend, dass ein Stück Stoff in dieser hochtechnisierten Welt eigentlich das Einzige ist, was hilft. Aber dass es hilft, und für jedermann erschwinglich ist, sollte auch dazu führen, dass es jedermann anwendet.“
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern

Kult-Maske im Bayern-Design

Markus Söder selbst tritt häufig mit einer Schutzmaske im Design des Bayern-Wappens auf. Diese besitzt offenbar bereits Kultstatus. "Verschiedene Museen haben nach den Masken von mir gefragt", erzählte der 53-jährige Politiker.

Wenn er mit seiner Prognose recht hat, werden wir ihn wohl auch weiterhin häufig damit zu sehen bekommen ...