Kreativität pur So umgeht man das Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen wie ein Boss

Redaktion Männersache 03.01.2018
Kreative Neuseeländer
© Tairua ChitChat!/Facebook

Eine Gruppe von Neuseeländern hatte eine simple, aber geniale Idee, um das Alkoholverbot in der Öffentlichkeit zu umgehen.

Um angemessen ins neue Jahr zu starten, haben die raffinierten Füchse am Sonntag eine eigene Insel gebaut, um auf ihr zu feiern. Nachdem auch der Picknicktisch und der Eisbehälter ihren Platz auf der improvisierten Partyinsel gefunden haben, konnten die ersten Korken knallen, berichtet stuff.

Studie: Darum sollte niemand Energy Drinks mit Alkohol mischen

Studie: Darum sollte niemand Energy Drinks mit Alkohol mischen

In Coromandel ist um Silvester und Neujahr das Trinken alkoholischer Getränke an öffentlichen Plätzen verboten und kann bei Missachtung zu einer Geldstrafe von umgerechnet 150 Euro führen.

Gut, dass die Insel sich in "internationalen Gewässern" befand, wie die Ansässigen scherzhaft feststellten.

Auch die Polizei sah die witzige Seite der Aktion. Inspektor John Kelly: "Das ist Kreativität – hätte ich davon gewusst, wäre ich bestimmt dazu gestoßen."

Das Foto wurde über Facebook von David Saunders geteilt in der Gruppe Tairua ChitChat!.

Auch interessant:
Thailand verbietet Alkohol und Partys - auch für Touristen
Drogen, Callboys und Luxuspartys für "Don Euro"

Tairua ChitChat!/Facebook

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.