Make America Crip Again Snoop Dogg: Skandal ums neue Album

06.11.2017
Snoop Dogg: Skandal ums neue Album
© Getty Images / Tyler Kaufman

Die lebende US-Rap-Legende Snoop Dogg hat sich mit einer Version des Cover-Artworks zu seinem neuen Album "Make America Crip Again" mit Präsident Donald Trump angelegt.

Auf dem Bild sehen wir den Rapper müde lächelnd neben einer verdeckten Leiche, auf deren Fußmarkierung die Aufschrift "Trump" prangert. Nach Angaben eines Berichts von FOCUS Online wurde es ursprünglich über den Instagram-Kanal Snoop Doggs veröffentlicht, kurze Zeit später jedoch wieder entfernt. Das Album kam mittlerweile mit einem anderen Cover auf den Markt.

Die kurze Zeit, die diese provokative Art des Artworks den knapp 20 Millionen Followern des Rap-Schwergewichts zur Verfügung stand, reichte indes, um das Werk zu einem Viral-Hit in den sozialen Netzwerken zu erklären. Bereits in der Vergangenheit kam es zu Beef zwischen Donald Trump und Snoop Dogg, der im Clip zu seinem Song "BadBadNotGood" mit einer Waffe auf einen Klon des Staatsmannes zielt.

Damals reagierte der US-Präsident mit einem Tweet, in dem er fragt, was wohl passiert wäre, wenn der Rapper das Gleiche mit Barack Obama gemacht hätte. Die Antwort gab es direkt hinterher von ihm selbst: Gefängnis. Mal schauen, ob sich Donald Trump erneut dazu hinreißen lässt, auf das Albumcover öffentlich zu reagieren.

Mehr Geschichten aus der Welt des Rap:
Sieben deutsche Rapper und ihre Gesichtstattoos
Eminem: Neuer Rap gegen US-Präsident Donald Trump

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.