Hingucker für die Hausparty Smoke Bomb Cocktail: So beeindruckst du deine Gäste

20.10.2017
Smoke Bomb Cocktail: So beeindruckst du deine Gäste
© YouTube / Kanal Cocktail Chemistry

Du hast mal wieder einen gemütlichen Cocktail-Abend mit deinen Freunden geplant und suchst noch nach einer Idee, wie du einen bleibenden Eindruck hinterlässt? Dann versuche es doch mit dem Smoke Bomb Cocktail!

Für den Smoke Bomb Cocktail von Cocktail Chemistry brauchst allerdings ein paar Hilfsmittel: Aluminiumfolie, Trichter, Hammer, Holzschnitzel, Cocktailspieße, Zange, Maraschinokirschen und eine hohle Eiskugel.

Die Grundlage bildet dein Lieblingscocktail – den bereitest du ganz normal zu. Dann erhitzt du das Holzschnitzel und legst es auf die zum Quadrat gefaltete Aluminiumfolie. Nun muss der Trichter über dem glühenden Holzschnitzel platziert werden, sodass der aufsteigende Rauch durch den Trichter strömt.

Männersache stellt 5 Drinks vor, die nur mit Salz den letzten Kick bekommen

5 Drinks, die nur mit Meersalz den letzten Kick bekommen

Am oberen Ende des Trichters fängst du den Rauch mit der hohlen Eiskugel ab. Mit einer aufgespießten Maraschinokirsche als Stöpsel verhinderst du das erneute Austreten. Die mit Rauch gefüllte Eiskugel kommt nun direkt ins Cocktailglas.

Mit dem Hammer, der ruhig etwas kleiner sein darf, müssen die Gäste die Eiskugel zertrümmern. Der Effekt: Rauch legt sich über den Cocktail und verleiht ihm eine feurige Note. Hier die gesamte Prozedur im Video:

Mehr Storys über Cocktails:
Drink-Rezepte: Barkeeper mixt weltberühmte Simpsons-Cocktails
Bizarre Tradition: Amputierter Menschenzeh im Drink

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.