wird geladen...
Schlechter Charakter

Eindeutige Umfrage: BMW-Fahrer sind die größten Verkehrsrowdys

Bei einer Umfrage wurden die BMW-Fahrer zu den unverschämtesten Teilnehmern im Straßenverkehr gewählt.

Sind BMW-Fahrer die Schlimmsten im Straßenverkehr
Sind BMW-Fahrer die Schlimmsten im Straßenverkehr iStock / tomeng

Vorfahrt nehmen, Pöbeln, Hupen, Vogelzeigen. Es gibt viele Arten, wie man sich im Verkehr daneben benehmen kann.

Selbst Menschen, die einem im Alltag sympathisch erscheinen, können im Auto zu einer unerträglichen "Pistensau" mutieren. Inwiefern das Auto dabei eine Rolle spielt, kann nicht genau gesagt werden.

Im Video: Der BMW X7

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Allerdings geht man davon aus, dass schon die Wahl des Autos Charaktersache ist. In einer Umfrage in Großbritannien entschieden nun 56 Prozent der Befragten, dass BMW-M3-Fahrer die schlimmsten Menschen sind, wie der Telegraph berichtet.

James Buttrick, Sprecher von Vantage Leasing, die die Abstimmung auf OnePoll erstellten, sagte: "Ob akkurat oder nicht, der Typ des Autos sagt viel über unsere Personalität auf der Straße aus."

Gefolgt werden BMW-Rowdys von Range-Rover-Rasern (48 Prozent) und Audi-TT-Liebhabern (43 Prozent). Somit schafften es zwei deutsche Automarken unter die Top-Drei-Platzierten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';