wird geladen...
Stars-Update

Sido im Livestream: Rapper zockt beim Logged In Festival gegen Fans

Am Freitag (3. April 2020) stellt sich die Deutschrap-Ikone an der Konsole den Herausforderungen seiner Fans.

Rapper Sido
Die Corona-Krise trifft auch erfolgreiche Rapper wie Sido. Getty Images / Sascha Steinbach / Freier Fotograf

Live auf Twitch

Sido hat sich dem Logged In Festival angeschlossen und wird am Freitag (3. April 2020) im Rahmen seines YouTube-Formats "Zuhause mit Sido" ab 18 Uhr für eine Stunde im Livestream auf Twitch zu sehen sein.

Dabei nimmt er die Controller in die Hand und die Herausforderungen seiner Fans an, die sich mit ihm im Spiel "Mario Kart 8 Deluxe" auf der Ninteno Switch messen möchten.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Herausfordernde Zeit

"Wir freuen uns total, dass sich Sido dem Logged In Festival anschließt und uns dabei unterstützt, die Menschen in dieser für uns alle sehr herausfordernden Zeit mit coolen Formaten zu unterhalten und sie sogar in seinen Alltag zu involvieren", sagt Sebastian Lampe.

Lampe ist Head of Esport bei Home United und hat gemeinsam mit einem kleinen Team und der E-Sport-Organisation Unicorns of Love gestartet.

Reaktion auf Kontaktverbot

Ein weiterer Prominenter, der sich dem Logged In Festival angeschlossen hat, ist z. B. Football-Kommentator Patrick Esume. Das Festival ist eine Reaktion auf die Auswirkungen der Corona-Krise und das umfassende Kontaktverbot, das aktuell gilt.

Seit Dezember 2019 breitet sich das Coronavirus aus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben weltweit über 40.000 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, über 827.000 haben sich infiziert (Stand: 1. April 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';