Heimkino Aquos: Sharp stellt bezahlbaren 8K-Fernseher vor

07.09.2017

Sharp stellte letzte Woche den ersten 8K Fernseher vor, der weniger als 10.000$ kostet.

Erster 8K Fernseher unter 10.000 $
Foto:  Sharp

Was für eine Bombe! In 4 Städten stellte Sharp vergangene Woche seinen neuen Fernseher gleichzeitig vor. Zwar wurden schon hier und da 8K TV-Geräte vorgestellt, deren Preise waren meist astronomisch und für die meisten Privatpersonen unerschwinglich.

So kostete noch der letzte 8K Fernseher von Sharp selbst satte 130.000$.

Mit einem Kampfpreis von unter 10.000 Dollar hat der neue Fernseher das Zeug, es schon bald in die Wohnzimmer der Welt zu schaffen. China soll das erste Land sein, in das der Fernseher noch bis Ende des Jahres ausgeliefert wird 

C Seed 262 UHD: Der größte 4K-TV der Welt kostet eine halbe Million Euro

262 Zoll, 800 Kilo: Der größte 4K-Fernseher der Welt

Europa, Japan und Taiwan sollen dann nächstes Jahr in März an der Reihe sein.

Der neue Aquos 8K wird vorgestellt
Mehr als 33 Millionen Pixel, der AQUOS 8K © Sharp

Der AQUOS 8K wird mit einem 70 Zoll Display erscheinen und mit Dolby Vision und BDA-HDR kompatibel sein.

Für den Sound ist eigens ein Yamaha Sound System für DTS 2.0 mit drei verschiedenen Lautsprechertypen eingebaut, damit der Sound einen satten Wums hat.

Auch lesenswert:
"The Ring"-Prank: Wenn Samara aus Fernseher kriecht

3D-Fernsehen ist tot - Marktführer stellen Produktion ein

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.