Helden des Alltags An Bahnhof: Mann rettet 15-Jährige vor sexueller Belästigung

02.01.2018

Andreas Neuman hat ein großartiges Beispiel für Zivilcourage geliefert.

Nach einem Spiel seines Teams beobachtete der junge Eishockeyspieler, wie einige Männer eine Mutter und ihre 15-jährige Tochter an einem Bahnhof einkreisten. 

"Sechs Jungs haben eine Mutter und eine Tochter umzingelt. Sie war vielleicht 15 Jahre alt und man konnte sehen, dass sie sich unwohl fühlten. 

Als die Frauen versuchten, aus der Umzingelung auszubrechen, wurden sie wieder hineingeschubst", erklärt er gegenüber dem Arbetarbladet.

Des Weiteren schilderte der Schwede dem Medium, wie einer der Täter eine Zeitung aufrollte und den Frauen damit auf ihre Hintern schlug.

Die Polizei Frankfurt fahndet nach diesen vier jungen Männern

Die Polizei Frankfurt sucht diese vier U-Bahn-Schläger

In diesem Moment entschied er sich, zu handeln:

"Ich rannte auf sie zu und ich wurde in den Ring geboxt. Alles war außer Rand und Band und ich fiel mit einem der Jungs auf den Boden. Dann sind sie alle einfach abgehauen."

Rückblickend sei er froh, gehandelt zu haben. 

Obwohl die Täter größer waren als er selbst, hätte er nicht mit sich leben können, wenn er tatenlos zugesehen hätte.

Die Untätigkeit weiterer Zeugen mache ihn hingegen wütend:

"Ich denke, es war ekelhaft, dass die Leute nicht eingegriffen haben.“

Mehr Helden:
Diese Rocker-Gang schützt Kinder vor Gewaltverbrechen
Dieser Junge wird in der Schule gemobbt. Doch dann tauchen 200 Rocker auf

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.