Viraler Flächenbrand Sex-Skandal bei der Feuerwehr: Ermittlungen wegen dieses Doggystyle-Fotos

Redaktion Männersache 02.01.2018
Sex-Skandal bei der Feuerwehr von Manchester: Zwei Personen hatten offenbar Sex in einem Wagen und ließen sich dabei fotografieren
© Unilad

Die Feuerwehr von Manchester wird von einen handfesten Sex-Skandal erschüttert - im wahrsten Sinne des Wortes.

Auslöser ist ein Bild, auf dem ein Mann und eine Frau dabei zu sehen sind, wie sie in einem Einsatzwagen Sex haben.

Der pikante Schnappschuss wurde vom 27-jährigen User "6ft 5ins Callum" auf einer lokalen Dating-Website für Swinger gepostet.  

Auf dem Foto ist die Website-Adresse des "Manchester Fire Service" zu sehen.

Ein US-Polizist wurde beim Sex mit einer Frau auf der Motorhaube ihres Autos gefilmt

Skandal-Video: Polizist eskaliert bei Verkehrskontrolle

Feuerwehr kündigt Konsequenzen an

Dies könnte beweisen, dass sich der Vorfall in einer Manchesterer Feuerwache ereignete.

Die Gemüter der Brandwächter sollen wegen der negativen PR gewaltig erhitzt sein.

Eine Quelle berichtete der "The Sun" wie folgt:

"Viele Kollegen sind aufgebracht, dass ein Kollege seine Position dazu genutzt hat, Sex in einem Fahrzeug zu haben und das Bild auf einer Swinger-Seite zu posten.

Auf Basis der Aufnahme wissen wir, dass mindesten zwei Personen Sex hatten und eine weitere das Foto gemacht hat.

Das ist kein Spaß und Köpfe werden rollen. Bilder wie diese sind imageschädigend."

Ein Sprecher der Feuerwehr von Manchester, dass die involvierten Personen ihren Job wegen des "Missbrauchs von Truppen-Equipment" verlieren könnten.

Unten kannst du dir die "unzensierte" Version des skandalösen Fotos anschauen. 

Auch interessant:
Deutsche Feuerwehr rammt parkende Fahrzeuge ins Blech-Koma
Spektakulär: Audi entkommt 24 Streifenwagen und Heli

Sex-Skandal bei der Feuerwehr von Manchester: Zwei Personen hatten offenbar Sex in einem Wagen und ließen sich dabei fotografieren
© Unilad
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.