wird geladen...
Food-Update

Selleriesuppe-Rezept: So einfach geht's

Sellerie ist nichts weiter als langweiliges Diät-Food? Nicht mit unserem Selleriesuppe-Rezept!

Selleriesuppe-Rezept: So einfach geht's
Selleriesuppe: Herrlich würzig im Geschmack iStock / Foxys_forest_manufacture

Sellerie: Mehr als Diät-Sticks

Sellerie wird in zwei Arten unterschieden: Staudensellerie (auch Stangen- oder Bleichsellerie genannt) und Knollen- bzw. Wurzelsellerie.

Während der Erste in Form von Rohkost-Sticks vor allem für verzweifelte Abnehmversuche steht, ist Knollensellerie wegen seines würzigen Geschmacks ein fester Bestandteil vieler Eintöpfe.

Das Geniale an Sellerie ist: Egal in welcher Form, er macht tatsächlich schlank und schmeckt gut.

100 g Staudensellerie haben gerade einmal 18 kcal, bei Knollensellerie sind es sogar nur 17 kcal.

Selleriesuppe-Rezept: Die Zutaten (für 4 Personen)

   •   1 Sellerieknolle (ca. 500 g)

   •   2 Kartoffeln

   •   1 Zwiebel

   •   1 Lauch

   •   1/2 TL Muskat

   •   1 L Gemüsefond

   •   1/2 TL Apfelessig

   •   1 TL Butter

   •   1/2 TL Olivenöl

   •   200 ml Schlagsahne

   •   Zucker, Salz und weißer Pfeffer zum Abschmecken 

Selleriesuppe-Rezept: Zubereitung

Sellerieknolle, Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfeln. Butter mit etwas Olivenöl in einen Topf geben und das Gemüse darin andünsten.

Lauch waschen, in feine Ringe schneiden und kurz mit Sellerie, Kartoffeln und Zwiebel anschwitzen.

Mit Gemüsefond ablöschen und aufkochen lassen. Danach ca. 10 Min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Anschließend Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und Apfelessig abschmecken.

Im Mixer pürieren und anschließend durch ein Sieb gießen.

Übrigens: Sellerie gehört zu jenen Lebensmitteln, die beim Wiedererwärmen giftig werden – iss deine Suppe also lieber am ersten Abend auf.

Verfeinert mit…

Deine Selleriesuppe wird erst richtig lecker, wenn du ihr den letzten Schliff gibst. Dafür kannst du ruhig kreativ werden.

Viele Koch-Experten geben Apfel in die Selleriesuppe. Für unser Rezept brauchst du 300 g Äpfel, die du zu Beginn wäschst, entkernst, würfelst und gemeinsam mit dem Sellerie, den Kartoffeln und der Zwiebel im Topf dünstest.

Eine ganz besondere Note bekommt deine Suppe mit Koriander. Je nachdem, wie sehr du den Geschmack des Gewürzes magst, kannst du die Menge bestimmen. "Lars Likes Food" verfeinert seine Selleriesuppe mit einem halben Teelöffel – teste einfach, wie viel Koriander dir schmeckt!

Als Topping kannst du geröstete Pinien- oder Kürbiskerne über deine Selleriesuppe geben.

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';