News-Update

Schockierende Studie: In diesem Land gehen die meisten Frauen fremd

Jede zweite Frau ist schon einmal fremdgegangen, behauptet eine neue Studie. Und es kommt noch härter ...!

Fremdgehen ist Frauensache - behauptet eine Studie
Foto: istock

Das Vermittlungsportal für verheiratete Personen Gleeden hat in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Ifop eine europaweite Studie veröffentlicht, in der unter anderem 1001 deutsche Frauen zu ihren Gedanken rund um das Thema Untreue in der Partnerschaft befragt wurden.

Ziel war es, herauszufinden, wo und wie die meisten Frauen fremdgehen. Und das Ergebnis hat es in sich!

Drei Arten des Fremdgehens

In der Studie wurden Frauen zu drei Formen des Fremdgehens befragt. Die erste Form sind körperliche Beziehungen mit Personen außerhalb der Partnerschaft, wie Küssen, Oralsex oder Sex.

Die zweite Form ist mentales Fremdgehen, wie während des Sexes oder der Mastrubation an eine andere Person zu denken, oder sich Sex mit einer anderen Person zu wünschen.

Die dritte untersuchte Form ist virtuelles Fremdgehen, wie regelmäßige Besuche auf dem Profil eines Ex-Partners in sozialen Netzwerken, das Versenden zweideutiger Nachrichten oder "sexting" mit einer Person außerhalb der Partnerschaft.

Wie sich das Verhalten in allen drei Kategorien zwischen deutschen und europäischen Frauen unterscheidet, zeigt die folgende Aufstellung.

Erkenntnisse für deutsche Frauen im europäischen Vergleich
Erkenntnisse für deutsche Frauen im europäischen Vergleich Foto: PR / Gleeden
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seitensprung Studie: Deutsche Frauen an der Spitze

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass deutsche Frauen europaweit am häufigsten körperlich und psychologisch fremdgehen.

53 Prozent der befragten deutschen Frauen sagen, dass sie schon mal psychisch untreu waren, während der europäische Durchschnitt bei 50 Prozent liegt.

33 Prozent der deutschen Frauen denken beim Sex an jemand anders als an ihren Partner und 27 Prozent auch beim Masturbieren.

Im europäischen Durchschnitt küssen 31 Prozent der Frauen mal jemanden außerhalb ihrer Beziehung. Unter deutschen Frauen sind es 39 Prozent, die schon mal fremdküssen.

In Europa haben 24 Prozent der Frauen durchschnittlich Sex mit einer Affäre, während hierzulande 28 Prozent der befragten Frauen trotz ihrer Beziehung Sex mit einer anderen Person hatten.

Um zu verstehen, wo in Deutschland die meisten Frauen wie fremdgehen, teilt die Studie die Ergebnisse in die einzelnen Bundesländer auf.

Die Seitensprung-Studie von Gleeden zeigt auch Unterscheide nach Bundesländern
Die Seitensprung-Studie von Gleeden zeigt auch Unterscheide nach Bundesländern Foto: PR / Gleeden

Weitere Erkenntnisse:

  • 21 % der Frauen in Deutschland sehen Oralsex mit einer anderen Person nicht als fremdgehen.

  • 65 % der Frauen bereuen ihren Seitensprung nicht.

  • 1 von 5 Frauen sagt, dass es nicht als Seitensprung zählt, wenn man es mit dem selben Geschlecht tut.

  • 75 % sagen, dass sie eher von Frauen als von Männern überrascht sind, wenn diese fremdgehen.

  • Wenn es um  virtuelle Seitensprünge geht, geben durchschnittlich 30 Prozent der befragten deutschen Frauen zu, untreu gewesen zu sein, während spanischen Frauen mit 39 % hier die Spitzenreiter sind.

  • 43 % geben an, dass sie fremdgehen, weil sie sich zu einer Person hingezogen fühlen und Gefühle zu dieser entwickelt haben.