Reise-Update Diese 5 Sehenswürdigkeiten in Rotterdam sind ein Muss

10.06.2019

Rotterdams Sehenswürdigkeiten sind aufregend! Die Hafenstadt in Südholland steht immer etwas Im Schatten von Amsterdam - völlig zu Unrecht.

Rotterdam hat Charme
Rotterdam hat Charme. Foto:  iStock / RudyBalasko
 

Diese Sehenswürdigkeiten in Rotterdam sind ein Muss

Rotterdam bleibt hinter Amsterdam die ewige Nummer zwei in Holland? Von wegen! Die kleine Schwester der niederländischen Hauptstadt bietet kiloweise Charme und Sehenswürdigkeiten, die keinen Besucher enttäuschen.   

 

Unsere Top 5 in Rotterdam 

Nicht einmal 650.000 Einwohner leben in Rotterdam, der Hafenstadt nur eine Autostunde südlich von Amsterdam entfernt. Im Schatten der niederländischen Hauptstadt mag Rotterdam zuweilen untergehen, doch die zweitgrößte Stadt Hollands ist definitiv einen Besuch wert. Vor allem, wenn man an den fünf schönsten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam vorbeikommt! 

1. Schlendern und schlemmen: Die Markthallen Markthal Rotterdam + Fenix Food Factory


Markthal Rotterdam Foto:  iStock / kievith

Sehenswürdigkeiten sind oft Reliquien aus längst vergessenen Tagen. Nicht so die Markthal Rotterdam, die erst 2014 fertiggestellt wurde und jetzt schon zu den Highlights der Rotterdamer Sehenswürdigkeiten zählt. Die hufeisenförmige Markthalle erinnert an einen überdimensionierten Flugzeughangar und ist ein architektonisches Meisterwerk
Im inneren finden Besucher sieben die Tage die Woche über 100 Geschäfte, dazu Cafés, Restaurants, Bars – kurz: alles was das Herz begehrt. Weil sie überdacht ist, ist die Markthal Rotterdam das perfekte Ausflugsziel an Regentagen
Wer es alternativ mag, sollte die Fenix Food Factory ansteuern. Hier tummeln sich Kreative und junge Einheimische, um mit Blick auf die Nieuwe Maas ein Bier und einen Burger am Wasser zu genießen.

2. Nostalgie pur: Alter Hafen Rotterdam


Nostalgie pur im Alten Hafen Foto:  iStock / horstgerlach

Rotterdams Hafen ist der größte Seehafen Europas und mehr als nur einen Blick wert. Wer es gemütlicher und vor allem verzauberter haben möchte, der besucht allerdings den Alten Hafen Rotterdam. Der Oude Haven wurde 1325 erbaut und entführt seine Besucher dank der niedlichen Cafés und der dort ankernden Schiffe des historischen Museums Rotterdam in längst vergessene Zeiten. 
Abends trifft man sich hier zum Ausgehen.
Im Alten Hafen steht außerdem das Witte Huis (weiße Haus), der erste Wolkenkratzer der Niederlande.

3. Zum Staunen: Kubushäuser


Die Kubushäuser – ein Blickfang Foto:  iStock / mrtom-uk

Wer nicht genug von den architektonischen Sehenswürdigkeiten in Rotterdam bekommt, der muss sich die Kubushäuser anschauen. 1984 fertiggestellt, 1997/1998 renoviert, gehören die gelben Kuben zu den absoluten Highlights in Rotterdam. 

4. Auf ein Bier: Witte de Withstraat


Die Witte de Withstraat Foto:  iStock / franswillemblok

Wo gibt es schon eine Straße, in der man neben Bars, Cafés und Restaurants auch Museen, Galerien, einen Dessousshop und ein Fachgeschäft für Ballettkleidung findet? Klar, in Rotterdam! 
Die Witte de Withstraat ist eine Kulturstraße im Zentrum von Rotterdam und lädt zum Shoppen, Flanieren und auf das eine oder andere Bier ein.

5. Unser Geheimtipp: De Kuip


Das Stadion Feijenoord alias De Kuip Foto:  iStock / VLIET

Eigentlich heißt De Kuip ja Stadion Feijenoord. Das sagt nur kaum jemand. De Kuip findet sich nie auf den Listen der schönsten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam, es ist ein echter Geheimtipp. Denn De Kuip, was übersetzt "Die Wanne" heißt, bietet als zweitgrößtes Fußballstadion der Niederlande satte 51.117 Plätze. 
Man ahnt es schon: Die Location lohnt nicht nur bei einem normalen Besuch, sondern vor allem, wenn dort Konzerte über die Bühne gehen. Zuletzt verwandelte der niederländische Megastar Marco Borsato De Kuip in ein waschechtes Festival-Stadion
Doch das wahre Highlight steht noch aus: Am 25. Juni rockt Rammstein De Kuip – das wird zweifelsohne legendär.

Weiterlesen:

 

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.