Nürnberg Schwerer Unfall: Obdachloser in Müllwagen gekippt

Redaktion Männersache 11.12.2017
Schwerer Unfall: Obdachloser in Müllwagen gekippt
© iStock / majorosl

In Nürnberg kam es vergangene Woche zu einem lebensgefährlichen Unfall: Ein 41-jähriger Obdachloser schlief in einem Altpapiercontainer und wurde versehentlich in einen Müllwagen gekippt.

Die Mitarbeiter der Müllabfuhr konnten natürlich nicht wissen, dass sich ein Mensch in der zu leerenden Tonne befand. Beim Losfahren hörte allerdings der Mann auf dem Trittbrett des Lasters Hilferufe aus dem Laderaum.

Obdachloser genießt Fünf-Sterne-Mahl und prellt Zeche

Obdachloser genießt Fünf-Sterne-Mahl und prellt Zeche

Sofort ließ er den Müllwagen und das Schubwerk, das das Papier zusammenschiebt, stoppen. Dann mussten die Müllarbeiter noch eine ganze Zeitlang suchen und Papier wegschieben, bis sie den lebensgefährlich verletzten Obdachlosen endlich fanden. Tragisch!

Mehr über Obdachlose:
Grausam: Diese zwei Männer wollten Obdachlosen anzünden
Unglaublich: Obdachloser verwandelt sich in Dressmen

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.