Alpiner Albtraum Schock-Video: Ski-Lift prügelt Fahrgäste ins Krankenhaus

Tobias | Männersache 19.03.2018

Die Fehlfunktion eines französischen Sessellifts brachte am Wochenende elf Wintersportler ins Krankenhaus.

Alles andere als einen weißen Winter-Traum erlebten Wintersportfreunde am Wochenende im Georgischen Ski-Resort Gudauri. Der Sessellift einer französischen Firma hatte eine Fehlfunktion. Anstatt die Ski- und Snowboardfahrer den Berg hinaufzubefördern, lief er rückwärts – mit doppelter Geschwindigkeit.

Insassen wurden somit an der eigentlichen Einstiegs-Station mit voller Wucht aus den Gondeln katapultiert. Letztendlich verhakte sich eine Gondel und alle folgenden Gondeln rasten krachend in die stecken gebliebene.

Sex bei Olympia - Nicht für Lindsey Vonn!

US-Skiprofi lüftet Geheimnis um Sex im olympischen Dorf

Ski- und Snowboardfahrer versuchten schon vor der Station aus den Gondeln herauszuspringen. Nicht allen gelang dies, was einen fatalen Aufprall zur Folge hatte. Elf Wintersportler brachte dieser Vorfall laut Georgian Journal ins Krankenhaus.

Die gute Nachricht: niemand ist lebensgefährlich verletzt worden. In einem Facebook-Post des Gudauri Ski Resorts ist nachzulesen, dass mittlerweile fünf Patienten wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurden und sich alle auf dem Weg zur Besserung befinden.

Woher die Fehlfunktion kam, versucht man nun mit der französischen Lift-Firma zu klären. Die Videos von dem Vorfall verbreiteten sich am Wochenende rasend schnell.

Auch interessant:
Extremsportler fällt von Wolkenkratzer – und filmt seinen Unfalltod
Fahrer baut Unfall und fliegt mit Auto in ersten Stock

 

Ein Beitrag geteilt von Ivan & Co. (@iglukhov) am

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.