Sport-Update

Schnorchelmaske: Die besten Modelle im Vergleich

Abtauchen und staunen. Mit der richtigen Schnorchelmaske hast du ein einzigartiges Taucherlebnis. Wir zeigen dir die besten Modelle und verraten dir, worauf du achten solltest.

Mit einer Schnorchelmaske kannst du die schönsten Korallenriffe bestaunen
Mit einer Schnorchelmaske kannst du die schönsten Korallenriffe bestaunen Foto: iStock/dusanpetkovic

Das Wichtigste in Kürze

  1. Zum Schnorcheln kannst du entweder ein Schnorchelset oder eine sogenannte Vollgesichtsmaske verwenden. 
  2. Schnorchelmasken, die das ganze Gesicht bedecken, bieten dir eine wunderbare 180 Grad Panoramasicht.
  3. Beim Kauf einer Schnorchelmaske solltest du auf die Passform und das Material achten. 

Das sind die besten Schnorchelmasken im Check

1. Sieger Preis/Leistung: Khroom Schnorchelmaske

Die Khroom Schnorchelmaske ist das Amazon's Choice Produkt und überzeugt auch die Kunden. Sie geben der Vollmaske 4,6 von 5 Sternen. Und auch wir küren die Schnorchelmaske von Khroom zum Preis-Leistungs-Sieger. Der Atemschlauch der Tauchmaske kann zusammengeklappt und in einer Aufbewahrungstasche verstaut werden, dank des einstellbaren Riemens und dem Versieglungsgummi an den Rändern ist die Tauchmaske passgenau, wasserdicht, und sitzt bequem. 

Kundenbewertung: "Ich hatte die Maske für mein México Urlaub bestellt und war positiv überrascht. Kein beschlagen und einfaches Atmen unter Wasser. Ich habe schon vier verschiedene Masken gekauft und getestet, diese ist echt bis dato die beste Schnörchelmaske. Jedoch hat man vielleicht zu praktisch gedacht. Der Schnörchel ist mit der Maske verbunden, damit nix im Tragenetz oder beim Transport hin und herklappert."

Fakten im Überblick:

  • Amazon's Choice Produkt

  • Anti-Beschlag

  • Besonders weiche Dichtung aus Silikon

  • Zusammenklapptbar

  • Bewertung auf Amazon: 4,6 von 5 Sternen

2. Ohne Beschlagen: ORSEN Schnorchelmaske

Die Schnorchelmaske von ORSEN hat eine Universalgröße und ist sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Sie hat ein spezielles System, das das Beschlagen der Scheibe vermeidet. Außerdem hat die Vollmaske einen vergrößerten Atemkanal, mit dem du noch besser atmen kannst, ohne dass dabei das Sichtfeld beschlägt. 

Kundenbewertung: "Sie lässt kein Wasser durch und saugt sich sehr gut am Gesicht fest. Die Halterung am Hinterkopf ist Größen verstellbar und somit kann man sie an jeden Kopf anpassen. Der „Schnorchel“ hat eine Rücklaufklappe. Man kann also auch mal kurz abtauchen und der Schnorchel lässt kein Wasser durch."

Fakten im Überblick:

  • Universale Größe für alle Jugendliche, Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 

  • Anti-Beschlag und 180-Grad-Sichtfeld

  • umweltfreundliches FDA-Silikon

  • faltbarer Schnorchel

  • Bewertung auf Amazon: 4,4 von 5 Sternen

3. Bestseller: Flyboo Schnorchelmaske

Sie ist der Bestseller auf Amazon: die Schnorchel Vollmaske von Flyboo. Sie ist kompatibel mit Sportkameras und besonders komfortabel. Dank des Atemkreislaufsystems kannst du stets frei atmen und die Maske beschlägt nicht. Mit der 180 Grad Sicht kannst du die Unterwasserwelt im vollen Umfang bestaunen.

Kundenbewertung: "Das Kind hat Spaß - der Artikel kam einfach super an und passt in Größe XS einem 4 jährigen."

Fakten im Überblick:

  • Bestseller auf Amazon

  • Tragbar

  • Geeignet für Erwachsene und Kinder (verschiedene Größen erhältlich)

  • Anti-Beschlag und Anti-Leak

  • Unterstützung für Sportkameras

  • Bewertung auf Amazon: 4,3 von 5 Sternen

4. Für Kinder: V Vilisun Schnorchelmaske

Die Full-Face-Schnorchelmaske von V Vilisun ist eine Tauchmaske speziell für Kinder. Mit ihr können die Kleinen stundenlang schnorcheln und die Unterwasserwelt mit einer 180 Grad-Sicht erkunden. Durch das medizinische Silikonmaterial im Inneren hat die Schnorchelmaske einen sehr weichen und straffen Sitz und auch an dieser Maske kann man eine GoPro befestigen.

Kundenbewertung: "Meine Tochter hat sich schon immer eine solche Tauchmaske gewünscht. Also hab ich ihr eine zu ihrem Geburtstag gekauft. Sie wollte sie dann auch gleich ausprobieren. Die Maske sitzt sehr bequem und die Sicht ist einfach toll. Außerdem beschlägt sie nicht und es lässt sich ganz leicht durch Mund und Maske atmen. Meine Tochter ist einfach begeistert. Toll findet sie, dass sie ihre Unterwasserkamera mühelos montieren kann und so tolle Fotos von der Unterwasserwelt machen kann. Den Schnorchel kann man abklappen, somit ist diese Maske platzsparend und findet sicherlich auch einen Platz im Koffer. Der Preis ist vollkommen angemessen, da es unsere Erwartungen sogar übertroffen hat. Klare Empfehlung für alle Schnorchel-Liebhaber!"

Fakten im Überblick:

  • Schnorchelmaske für Kinder ab 6-7 Jahren

  • Medizinische Silikon sorgt für einen angenehmen und festen Sitz

  • Unterstützung für Sportkamaras

  • Anti-Beschlag und 180-Grad-Sichtfeld

  • Bewertung auf Amazon: 4,4 von 5 Sternen

5. Schnorchelset: Dorlle Tauchbrille und Schnorchel

Der Vollständigkeit halber stellen wir dir noch ein klassisches Schnorchelset vor. Dieses Set aus Taucherbrille und Schnorchel von Dorlle ist der Bestseller auf Amazon und erhält ganze 5 von 5 Sternen. Das gehärtete, kratzfeste Glas der Schnorchelmaske hat einen beschlagfreien Film, ist widerstandsfähig, und schützt deine Augen optimal. Das Doppelschwimmer-Design an der Oberseite des Schnorchels verhindert, dass Wasser eindringt und lässt die Luft ganz einfach in den Schnorchel einströmen. 

Kundenbewertung: "Die Brille passt prima und die Verstellung ist einfach. Das Material ist hochwertig und riecht nicht nach Chemie. Der Schnorchel hat ein angenehmes Mundstück und ein Wassereinlauf-Schutzventil. Das Rohr kann leicht entwässert werden über das Ablassventil. Die Teile lassen sich leicht verbinden und gut verstellen. Wertiges Produkt. Ein guter Kauf. Empfehle ich hiermit weiter."

Fakten im Überblick:

  • Schnorchelset bestehend aus Tauchbrille und Schnorchel
  • 3-Kanal-Design für freies und uneingeschränktes Atmen
  • Aus gehärtetem Glas, mit Anti-Beschlag-Beschichtung
  • Bewertung auf Amazon: 5 von 5 Sternen 
Die besten Schnorchelmasken
ProduktPreisBewertungHändler

1. Khroom Schnorchelmaske

29,99€

Amazon's Choice

Amazon

2. ORSEN Schnorchelmaske

49,99€

 

Amazon

3. Flyboo Schnorchelmaske

24,99-27,99€

Bestseller

Amazon

4. V Vilisun Kinderschnorchelmaske

27,99€

 

Amazon

5. Dorlle Schnorchelset

32,99€

 

Amazon

Welche Arten von Schnorchelmasken gibt es?

Tauchmaske

Die klassische Tauchermaske, die zum Schnorcheln verwendet wird, ist eine Schwimmbrille, die Augen und Nase verdeckt. Sie wird in der Regel mit einem Schnorchel kombiniert. Diese Kombination aus Brille und Schnorchel sorgt dafür, dass du unter Wasser sehen kannst, und gleichzeitig durch den Mund einatmen kannst. 

Die Tauchbrille wird mit einem Gummi um den Kopf befestigt und der Schnorchel wird am Gummi, am seitlichen Kopf, fixiert. Dies ist die klassische Variante, mit der man an einem kurzen Strandtrip bestimmt nichts falsch machen kann. Willst du aber ein besonders beeindruckendes Schnorchelerlebnis und nutzt deine Maske öfter, solltest du unbedingt zu einer Schnorchelvollmaske greifen. Hier ist das Sichtfeld deutlich größer und die Atemtechnik viel angenehmer. 

Vollgesicht Schnorchelmaske

Eine Schnorchelvollmaske ist eine transparente Maske, die das ganze Gesicht bedeckt. Eine Silikondichtung sorgt dafür, dass die Maske eng anliegt und kein Wasser eindringen kann. Anders als bei der klassischen Tauchmaske, musst du dir keinen Schnorchel in den Mund stecken, um zu atmen. Mit einer Vollmaske kannst du sowohl durch den Mund, als auch durch die Nase atmen. Dabei ist der Schnorchel an der Oberseite mittig der Schnorchelmaske angebracht und er verfügt über ein Atmenkreislaufsystem, über das frische Luft in die Maske gelangt und die ausgeatmete Luft ganz einfach rausgeleitet wird. 

Die Funktionsweise von Schnorchelmasken

Wahrscheinlich kennst du noch die typischen Schnorchelsets aus Tauchbrille und Schnorchel. Doch mittlerweile werden zum Schnorcheln fast nur noch sogenannte Vollgesichtsmasken oder Full-Face Masken verwendet. Kein Wunder, denn die sind um einiges praktischer als das klassische Schnorchelset. Hier erfährst du, wie die modernen Schnorchelmasken funktionieren.

Air Flow System

Schnorchelvollmasken verfügen über ein sogenanntes Air Flow System, das frische Luft in die Maske und verbrauchte Luft aus der Maske transportiert. Es reguliert die Ein- und Ausatmung, was das Atmen auf Dauer einfacher und angenehmer macht. Im Schnorchel der Maske befinden sich zwei Luftkanäle, einer für die Einatmung und einer für die Ausatmung. Durch den einen Kanal gelangt frischer Sauerstoff in die Maske, während die ausgeatmete Luft durch den anderen Kanal abtransportiert wird. So bekommst du beim Schnorcheln stets frische Luft und Übelkeit oder Schwindel verwenden verhindert.

Duales Atmen

Ein klassischer Schnorchel wird in den Mund gesteckt und zwischen die Lippen geklemmt. Man atmet somit ausschließlich durch den Mund ein. Bei Schnorchelvollmasken hast du die Möglichkeit, sowohl durch den Mund, als auch durch die Nase ein- und auszuatmen. So kannst du deutlich natürlicher atmen, du bist entspannter und bekommst besser Luft. Gerade, wenn du beim Schnorcheln oft ein beklemmendes Gefühl hast, ist diese Art der Atmung beruhigender und angenehmer. 

180 Grad Sichtfeld

Da eine Vollmaske das komplette Gesicht bedeckt, hast du ein sehr großes 180 Grad Sichtfeld, mit dem du die Unterwasserwelt besonders gut bestaunen kannst. Dies ist deutlich angenehmer, als bei einer Schwimmbrille, die das Sichtfeld sehr einschränkt. Willst du also ein echtes Panorama-Feeling, dann brauchst du eine Schnorchelvollmaske.

Anti-Beschlag Glas

Fast alle Schnorchelmasken haben eine spezielle Anti-Beschlag Technologie, die dafür sorgt, dass das Glas während des Schnorchelns nicht beschlagen kann. Sie haben spezielle Filter, die den Wasserdampf, der während des Atmens in der Maske entsteht, aus der Maske filtert. So hast du stets eine einwandfreie Sicht. 

Anti-Leak System

Der Schnorchel der Schnorchelmaske ist am Oberkopf befestigt und kann nach der Benutzung kanns einfach eingeklappt werden. So sparst du Platz in deiner Tasche. Außerdem verfügt der Atmenschlauch über ein Anti-Leak System. Damit kannst du auch vollständig untertauchen, ohne dass Wasser in den Schlauch gelangen kann. Der Schnorchel verschließt sich automatisch, sobald das Wasser auf die Schließvorrichtung drückt und deine Maske bleibt komplett dicht. Sobald du wieder auftauchst, öffnet sich das Ventil wieder und du kannst ganz normal einatmen.

Die weichen Silikonränder an der Maske liegen dicht an deiner Haut an und halten die Schnorchelmaske komplett verschlossen. So ist es unmöglich, dass Wasser in die Maske gelangt. Sollte dennoch Feuchtigkeit durch Spritzwasser oder Ähnliches in deine Schnorchelvollmaske kommen, gibt es bei manchen Modellen ein kleines Ablassventil am Kinn. 

Kommunikation unter Wasser

Dadurch, dass dein Mund und deine Nase in einer Schnorchelmaske frei sind, hast du die Möglichkeit, auch unter Wasser zu sprechen. So kannst du dich ganz einfach mit deinen Schnorchelpartnern absprechen, welches Riff ihr als nächstes erkunden wollt. Haltet dafür einen Abstand von maximal zwei Metern und ihr könnt euch bestens verstehen. 

GoPro Befestigung

Viele Schnorchelvollmasken haben ebenfalls eine Befestigungsmöglichkeit für Sportkameras. Diese kann man meist an der Stirnseite der Maske anbringen. Sie entsprechen den Standards von neueren Actionkameramodellen und sind eine perfekte Möglichkeit, deinen Schnorcheltrip auch für Freunde und Familie daheim festzuhalten. 

Hier siehst du, wie so eine Aufnahme mit einer GoPro an der Schnorchelmaske aussehen kann.

Für wen eignen sich Schnorchelmasken?

Schnorchelmasken eignen sich für alle Wasserratten, die die Unterwasserwelt entspannt und mit wundervoller Sicht genießen wollen. Dank des 180 Grad Sichtfeldes, kannst du jeden Fisch und jede Koralle bestens sehen, dabei einfach und gemütlich durch Mund oder Nase ein- und ausatmen und abtauchen, ohne dass Wasser in die Maske gelangt. Wenn du das Maximum aus deinem Strandurlaub holen willst, und lange etwas von deiner Schnorchelmaske haben willst, dann darf eine Vollgesichtsmaske in deinem Koffer nicht fehlen. 

Es gibt Schnorchelmasken für Erwachsene und Kinder. Die meisten Vollgesichtsmasken eignen sich für Männer, Frauen und Kinder ab 12 Jahren. Für jüngere Kinder gibt es aber auch spezielle Schnorchelmasken. 

Was braucht man noch zum Schnorcheln?

Du planst einen Urlaub am Meer und willst einen ausgiebigen Schnorcheltrip unternehmen? Dann dürfen diese Dinge nicht fehlen.

Schwimmflossen

Schwimmflossen sind bei längeren Schnorchelausflügen ein absolutes Muss. Sie helfen dir dabei, deine Schwimmgeschwindigkeit zu erhöhen und sorgen dafür, dass du weniger Kraft aufwenden musst. So kannst du während des Schnorchelns Energie sparen und längere Trips unternehmen. Achte darauf, dass du längere Flossen verwendest. Diese sind für das Tauchen und Schnorcheln am besten geeignet. 

Unseren kompletten Schwimmflossen Check inklusive Ratgeber findest du hier. 

Neoprenanzug

Unternimmst du einen Schnorcheltrip in kälterem Wasser, brauchst du unbedingt einen guten Neoprenanzug. Dieser schützt dich vor der Kälte aber auch vor Verletzungen. Es gibt kurze Neoprenanzüge, die hautsächlich den Rumpf bedecken und lange Neos, die bis zu den Hand- und Fußgelenken reichen. Je kühler die Wassertemperatur, desto mehr sollte dein Neoprenanzug bedecken. 

Unseren kompletten Neoprenanzug Check inklusive Ratgeber findest du hier. 

Worauf sollte man bei Schnorchelmasken achten?

Die Größe

Der Tragekomfort ist einer der entscheidenden Faktoren einer guten Schnorchelmaske. Schließlich trägst du deine Maske über einen längeren Zeitraum unter Wasser, also sollte sie auch besonders gut sitzen. Wichtig ist demnach, dass du die richtige Größe wählst. Ist deine Vollgesichtsmaske zu klein, kann sie Druckstellen auf deinem Gesicht hinterlassen. Ist sie zu locker, kann sie sich während des Tauchens leicht lösen und Wasser dringt in die Maske. Achte also beim Kauf auf die Größenangaben. Die meisten Hersteller geben Größenempfehlungen. Orientiere dich am besten daran und probiere die Maske vor dem Tauchgang auf.

Das Material

Der Rand der meisten Vollgesichtsmasken ist aus Silikon gefertigt. Dieses Material ist besonders elastisch und liegt gut auf der Haut, ohne Hautirritationen oder Druckstellen zu verursachen. Doch beim Kauf deiner Schnorchelmaske solltest du auch auf das Material des Sichtglases achten. Dies sollte, wenn möglich hochwertig verarbeitet, bruchsicher und kratzfest sein. Modelle aus Plexiglas können schneller zerkratzen. Hochwertiger sind Masken aus Temperglas oder Verbundglas. 

Das Innenvolumen

Bei einer Vollgesichtsmaske gilt: Je geringer das Innenvolumen der Maske, desto besser. Denn bei Schnorchelmasken mit einem geringeren Innenvolumen ist das Sichtfeld größer und beschlägt nicht so leicht. So kannst du unter Wasser besser sehen und die Korallenwelt optimal erkunden. 

Das Maskenband

Eine gute Schnorchelmaske hat ein elastisches, robustes Maskenband. Dieses sollte nicht einschnüren, aber auch nicht zu locker sitzen. Optimal sind Schnorchelmasken, die am Hinterkopf mit zwei gepolsterten Bändern befestigt sind. So kann die Tauchmaske nicht so leicht verrutschen und ist dabei sehr angenehm zu tragen. Auch das Verstellsystem sollte gummiert sein. Verstellmechanismen aus einem Klettverschluss halten in der Regel nicht sehr sicher. Außerdem können sie sich leicht in den Haaren verheddern. 

Die Actionkamera-Befestigung

Die meisten Vollgesichtsmasken haben eine integrierte Befestigung für eine GoPro. Möchtest du unter Wasser wunderbare Actionvideos drehen, brauchst du unbedingt eine Schnorchelmaske mit einer passenden Befestigung. So kannst du dein Taucherlebnis zuhause der ganzen Familie zeigen. 

Du bist noch auf der Suche nach einer guten Actionkamera? Diese robuste, wasserdichte GoPro können wir dir empfehlen. 

Wo kann man Schnorchelmasken kaufen?

Du möchtest dir eine Schnorchelmaske kaufen? Diese sind vor allem in Sportfachgeschäften und online erhältlich. Wir haben dir hier alle Vor- und Nachteile für die beiden Kaufmöglichkeiten aufgeführt. 

Sportfachgeschäfte

In vielen Sportfachgeschäften und speziellen Tauchgeschäften findest du eine große Auswahl an Schnorchelmasken. Hier gibt es meist sowohl Schnorchelsets aus Tauchbrille und Schnorchel oder auch Vollgesichtsmasken.

Vorteile

  • Großes Angebot
  • Sehr gute Beratung durch fachkundiges Personal
  • Du kannst die Maske vorher im Laden anprobieren

Nachteile

  • Haben oft nur eine begrenzte Auswahl an Schnorchelmasken
  • Preisvergleiche wie online sind im Fachgeschäft eher schwierig
  • Solche Fachgeschäfte gibt es meist nur in größeren Städten

Online

Online hast du die wohl größte Auswahlvielfalt an Schwimm- und Tauchzubehör. Auf Onlineshops wie Amazon oder EBay gibt es eine Vielzahl an Schnorchelmasken.

Vorteile

  • Sehr große Auswahl an verschiedenem Tauchzubehör
  • Vergleichbarkeit der Schnorchelmasken
  • Bequemer Kauf von Zuhause aus und einfache Rückgabe

Nachteile

  • Keine ausführliche Beratung durch Fachpersonal
  • Du kannst die Maske vor dem Kauf nicht anprobieren

Wie viel kosten Schnorchelmasken?

Schnorchelmasken gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Klassische Schnorchelsets liegen preislich meist zwischen 20 und 50 Euro. Entscheidend hierbei ist das Material und der Umfang des Sets. Einige Schnorchelsets enthalten noch eine Tragetasche und Schwimmflossen. Gute Vollgesichtsmasken kannst du online schon ab circa 25 Euro bekommen. Möchtest du aber eine besonders hochwertige und langlebige Schnorchelmaske, kann dich das zwischen 50 und 90 Euro kosten. 

Wie pflegt man Schnorchelmasken?

Damit du auch lange etwas von deiner Schnorchelmaske hast, solltest du sie gut pflegen. Deshalb solltest du sie nach jedem Tauchgang mit klarem Wasser abspülen. Salz- und Chlorwasser können das Material nämlich auf Dauer schädigen. Nach deinem Urlaub kannst du die Maske dann noch einmal gründlich mit etwas Spülmittel und Wasser reinigen. Anschließend trocknen und  an einem trockenen, lichtgeschützten Ort bis zum nächsten Urlaub aufbewahren.

Welche Vor- und Nachteile haben Schnorchelmasken?

Hier auf einem Blick für dich zusammengefasst: die Vor- und Nachteile von Schnorchelmasken:

Vorteile von Schnorchelmasken

  • Beste 180 Grad Sicht unter Wasser
  • Einfaches Ein- und Ausatmen durch Mund oder Nase
  • Kein Beschlagen des Sichtglases
  • Kommunikation unter Wasser möglich
  • Angenehmer Tragekomfort dank weichem Silikonrand
  • Einklappbarer Schnorchel für einen einfachen Transport
  • Actionkamera-Befestigung
  • Automatischer Verschluss des Schnorchels beim Abtauchen
  • Kein Eindringen von Wasser in die Maske

Nachteile von Schnorchelmasken

  • Können ausschließlich für das Schnorcheln verwendet werden
  • Sitz und Atmung ist gewöhnungsbedürftig
  • Für Brillenträger ungeeignet (nur mit Kontaktlinsen)

Fazit

Eine Schnorchelmaske ist ein super Begleiter im Strandurlaub, wenn du die Unterwasserwelt entspannt erkunden möchtest. Es gibt sowohl klassische Schnorchelsets aus einer Tauchbrille und einem Schnorchel, als auch moderne Vollgesichtsmasken, die dein Gesicht komplett bedecken. Wir würden dir eine Vollgesichtsmaske empfehlen, da du mit ihr eine wunderbare 180 Grad Panoramasicht hast, einfach durch den Mund und die Nase atmen kannst und vor eindringendem Wasser auch beim Abtauchen geschützt bist.

Die günstigste Schnorchelmaske in unserem Vergleich ist die Vollgesichtsmaske von Flyboo für etwa 25 Euro. Sie ist der Bestseller auf Amazon und bietet dir alle nötigen Features zum Schnorcheln. Bist du aber bereit, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und legst Wert auf eine hochwertige Schnorchelmaske mit Druckausgleich, empfehlen wir dir die Schnorchelmaske von ORSEN für knapp 40 Euro.