Food-Update Schnitzel panieren: So einfach geht's

Michael | Männersache 12.09.2019

Schnitzel panieren klingt einfach, aber wie man eine absolut perfekte Panade hinbekommt, verraten erst unsere Tipps.

Inhalt
  1. Schnitzel panieren: So einfach geht's
  2. Panierung und Panade: Kleine Begriffskunde
  3. Schnitzel panieren: So gelingt es perfekt
  4. Jenseits der Klassikers: Abwechslung ist Trumpf
 

Schnitzel panieren: So einfach geht's

Was wäre ein saftiges Schnitzel ohne seine goldene Panade? Eben. Und genau deswegen verraten wir euch hier, wie ihr das nächste Schnitzel mit einer perfekten Panade umhüllt bekommt.

Ente aus dem Backofen - knusprig!
So wird die Ente im Backofen knusprig - garantiert!

 

Panierung und Panade: Kleine Begriffskunde

Wer im Alltag etwas paniert, macht das mit einer Panade, dabei ist diese in Fachkreisen der Begriff für das Bindemittel einer Füllung. Wer ein Lebensmittel umhüllt, tut dies strenggenommen mit einer Panierung.

Der Einfachheit halber sprechen wir aber im weiteren Verlauf dennoch immer von der Panade.

Unter den klassischen Panaden wird zwischen Wiener, Pariser, Mailänder und Englischer Panade unterschieden. Die simpelste ist die Pariser, die klassischste die Wiener Panade.

Mit ihr werden wir uns zunächst beschäftigen, bevor dann die Kreativabteilung übernimmt.

Panade-Zutaten
Die Zutaten für eine klassische Panade.  Foto: iStock / BbenPhotographer
 

Schnitzel panieren: So gelingt es perfekt

  1. Schnitzel-Fleisch zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie packen und mit einem Fleischhammer gleichmäßig flachklopfen (das sogenannte „Plattieren“). Wer keinen Fleischhammer hat, kann auch einfach einen Kochtopf nehmen.
  2. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eigelb in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl und Paniermehl jeweils auf flachen Tellern verteilen.
  4. Das Fleisch beidseitig im Mehl wenden. Tipp: Darauf achten, dass nicht an manchen Stellen eventuell zu viel Mehl haftet. Falls doch, dieses unbedingt abschütteln, sonst könnte sich die Panade beim Braten vom Fleisch lösen.
  5. Nun das mehlige Fleisch durch das verquirlte Eigelb ziehen.
  6. Das Fleisch in Paniermehl wenden und die Brösel leicht andrücken. Ei und Mehl ergeben eine Art natürlich Kleber, der das Paniermehl am Fleisch haften lässt.


Tipp: Das panierte Fleisch am besten sofort in heißem Bratfett braten, bis es goldbraun ist und umgehend servieren.

Tipp: Beim Bratvorgang nicht mit dem Butterschmalz sparen. Die Schnitzel sollten im Fett schwimmen.

Bacon im Backofen
Bacon im Ofen zubereiten: So einfach geht's

 

Jenseits der Klassikers: Abwechslung ist Trumpf

Im Prinzip kann man Fleisch und andere Lebensmittel mit allen möglichen Panaden versehen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Fünf interessante Kreationen haben wir hier zusammengetragen.

  1. Pilz-Panade: Bacon fein würfeln und in der Pfanne ohne Fett anbraten. Überschüssiges Fett auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 50 Gramm Champignons kleinschneiden. 1 Bund Petersilie in kleine Blättchen rupfen. Alle Zutaten mit 100 Gramm Paniermehl (Semmelbrösel) vermischen. Abschließend das Fleisch in Mehl, Eigelb und Pilzmix wälzen (in dieser Reihenfolge!).
  2. Polenta-Panade: 50 Gramm Parmesan vom Block hobeln. 2 Zweige Rosmarin waschen, trockentupfen und die Nadeln fein hacken. Mit 100 Gramm Polenta mischen. Abschließend das Fleisch in Mehl, Eigelb und Polentamix wälzen (in dieser Reihenfolge!).
  3. Erdnuss-Panade: 1 Stange Zitronengras waschen, längs vierteln und fein schneiden. 50 Gramm gesalzene Erdnüsse grob hacken. Diese Zutaten mit 100 Gramm Paniermehl mischen. Abschließend das Fleisch in Mehl, Eigelb und Erdnussmix wälzen (in dieser Reihenfolge!).
  4. Nacho-Panade: 100 Gramm Nachos in kleine Stücke zerbröseln. Eine rote Chilischote der Länge nach aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. 50 Gramm Röstzwiebeln hinzugeben und alles gut vermischen. Abschließend das Fleisch in Mehl, Eigelb und Nachomix wälzen (in dieser Reihenfolge!).
  5. Knabbermix-Panade: Ausreichend Salzstangen, Chips und Flips in einen Gefrierbeutel geben und zerbröseln. Effektiv geht das mit einem Nudelholz. Abschließend das Fleisch in Mehl, Eigelb und Knabbermix wälzen (in dieser Reihenfolge!).


Tipp: Du kannst dir unsere Auswahl auch im obigen Video anschauen.

Auch extrem lecker:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.