Rapper-Streit eskaliert Schießerei in Oer-Erkenschwick – Zeuge filmt Hip-Hop-Beef

11.07.2017
Schießerei in Oer-Erkenschwick – Zeuge filmt Auseinandersetzung im Hip-Hop
© Screenshot

In der deutschen Rap-Szene kam es vergangenen Monat zum Eklat: Der Essener Künstler Hamad 45 hat Ärger mit dem Abou-Chaker-Clan – und schießt nicht nur mit Worten.

Rund 20 Personen aus den verschiedenen Lagern begegnen sich auf offener Straße in Oer-Erkenschwick (Recklingshausen). Dann geht die Seite der berühmt-berüchtigten Großfamilie aus Berlin mit Stangen und Baseballschlägern auf Hamad 45 und dessen Anhänger los.

Daraufhin zückt Hamad 45 eine Pistole und eröffnet das Feuer. Laut Medienberichten hat es 4 Verletzte dabei gegeben. Der Rapper aus Essen befindet sich mittlerweile in Polizeigewahrsam.

Ein Anwohner filmte das angsteinflößende Spektakel von seinem Balkon:

Mehr Hip-Hop und Gewalt:
2Pac lebt! Trailer zum Biopic "All Eyez on Me"
Facebook Live: 4 Millionen schauen zu, wie Gangster die Polizeit verarscht

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.