Die Stadt der Zukunft Saudi-Arabien plant Mega-Stadt für 500 Milliarden Dollar

25.10.2017
Saudi-Arabien plant Mega-Stadt für 500 Milliarden Dollar
© Pool/getty images

Kronprinz Mohammed bin Salam plant die Errichtung einer Mega-Stadt, die sich über drei Länder erstrecken und Saudi-Arabien unabhängiger vom Öl machen soll. Die Kosten: 500 Milliarden Dollar – ca. 425 Milliarden Euro.

Die Stadt der Zukunft, die momentan den Projektnamen "Neom" trägt,  soll am Roten Meer entstehen und sich über eine Fläche von 26.500 Quadratkilometer erstrecken und dabei auch Teile Ägyptens und Jordaniens einschließen.

"Neom" soll auf einer Fläche entstehen, die größer ist als das Bundesland Hessen. Dort, so die Vorstellung des Kronprinzen, sollen sich Branchen von der Energie- und Wasserwirtschaft über Biotechnologie bis hin zur Unterhaltungsbranche ansiedeln. Alles mit dem Ziel, unabhängiger vom Rohstoff Öl zu werden.

Neue Studie: Hamburg ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands

Neue Studie: Hamburg ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands

Zur Stromversorgung der futuristischen Stadt sollen ausschließlich Windkraft und Sonnenenergie genutzt werden.

Die Kosten für "Neom" sind in etwa so hoch wie das Bruttoinlandsprodukt von Polen. Finanzieren sollen das Projekt die Regierung, der saudi-arabische Staatsfond PIF und in- und ausländische Investoren. Bereits 2025 soll die erste Bauphase abgeschlossen sein.

Projektleiter soll ein Deutscher werden: der ehemalige Siemens-Chef Klaus Kleinfeld. Er wird Vorstandschef der Projektgesellschaft.

Mehr zu Saudi-Arabien:
König von Saudi-Arabien verpulvert 100 Millionen Dollar in einmonatigem Urlaub
Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.