wird geladen...
News-Update

"Satanische Gesetze": Dieses Video von Schutzmaskengegnern macht sprachlos

Es ist ein Video, das für Europäer nur schwer zu ertragen ist. Was ist zu sehen? Werden Tiere gequält? Oder etwa gar Menschen?

Corona-Atemschutzmasken
Atemschutzmasken stehen bei den "Anti-Maskers" nicht hoch im Kurs Getty Images / Aizar Raldes

Nachwehen eines Rausschmisses

Machen wir uns nichts vor: Die "Mayflower" wurde damals nicht mit Winken und Blumenstreuen verabschiedet, sondern aus dem Hafen gejagt. Schiffe folgten ihr bis tief in den Atlantik hinein, um sicherzustellen, dass sie nicht klammheimlich wieder umdreht.

Es sind damals keine Helden in Richtung neue Welt aufgebrochen. Es wurden religiöse Fanatiker vom europäischen Hof gejagt. Ein Vorgang, der bis heute Nachbeben produziert. Ein aktuelles Video hat sie aufgezeichnet.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Die Mayflower

Die Mayflower war ein Schiff, mit dem am 8. September 1620 die sogenannten "Pilgerväter" nach Amerika aufbrachen. Es befanden sich 102 Passagiere und 31 Mann Besatzung an Bord.

Thomas Weston, ein englischer Kaufmann und Calvinist, organisierte die Überfahrt, um in der neuen Welt seine strenge Religion mit einer Handvoll Glaubensgenossen ausleben zu können.

Masken sind gegen "Gottes Plan"

Nun haben sich die übereifrig Religiösen in den USA mal wieder einen neuen Feind gesucht: die Corona-Schutzmasken. In dem Video (siehe unten) treten einzelne Personen vor die Kamera und begründen, warum sie es ablehnen, in dem Land, das bisher am schlimmsten vom Coronavirus heimgesucht wurde, eine Maske zu tragen.

Dabei sind es durchaus unterschiedliche Personen, die sich äußern. Gemeinsam haben sie allerdings, dass sie die Masken für ein Instrument halten, das gegen Gottes Plan ist. Plötzlich mutieren Trump-T-Shirts tragende Hausfrauen aus Florida zu Fachpersonal für Atemwegsfunktionen und warum es de facto Gotteslästerung ist, diese durch Masken zu behindern.

Gottes Plan und Satans Maske

Manche der Vortragenden werden sehr emotional und auch wütend. Es wird auf die freie Wahl eines jeden Bürgers bezüglich offensichtlich allem verwiesen und darauf, dass alles andere purer Kommunismus sei.

Aber zumeist geht es um Gott und wie man dessen perfekte Pläne mit diesen Masken durchkreuzt. Das ist natürlich geradezu satanisch. Klar ist dadurch auch: Jeder, der gegen Gottes Gesetz verstößt und der dadurch natürlich die Gesetze des Satans höchstselbst befolgt – darunter machen es religiöse Fanatiker in den USA nun mal einfach nicht – wird letztendlich verhaftet werden.

Satanismus und Pädophelie

Von wem, das scheint noch nicht ganz klar zu sein. Einer Armee Gottes wahrscheinlich. Die gesammelten Vorwürfe, die vor der Palm Beach County Commission von den Anti-Maskers vorgetragen wurden, beinhalten die Schlagworte Kommunismus, Satanismus, Pädophelie und Heräsie.

Wie das wohl in den Ohren der Angehörigen der 122.000 Corona-Toten klingen muss? Vielleicht sollten die sich ihre Masken temporär besser über die Ohren ziehen.

Hier nun das Video:

Seit Dezember 2019 verbreitet sich das Coronavirus. Ausgehend von der chinesischen Millionenstadt Wuhan, hat die Epidemie mittlerweile alle Kontinente erreicht. Bislang starben nach WHO-Angaben weltweit knapp 500.000 Menschen an der rätselhaften Lungenkrankheit, knapp 10.000.000 haben sich infiziert (Stand: 29. Juni 2020).

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';