Mobbing-Paradies

Sarahah: Diese App lässt Nutzer öffentlich Personen bewerten

Die App Sarahah erlebt aktuell einen Hype. Ihr Konzept: Die Nutzer können anonyme Bewertungen anderer Personen vornehmen – öffentlich.

Sarahah: Diese App lässt Nutzer öffentlich Personen bewerten
Sarahah: Diese App lässt Nutzer öffentlich Personen bewerten Foto: Facebook / Kanal Sarahah

"Sarahah" ist Arabisch und bedeutet so viel wie "ausdrücklich" oder "ehrlich". Es geht also um die ausdrückliche beziehungsweise ehrliche Meinung anonymer Nutzer über andere Personen. Das klingt zunächst einmal nach einem Paradies für Mobbing.

Ob die Welt so etwas braucht? Offenbar schon: 14 Millionen Nutzer konnte die App in 6 Monaten generieren. Los ging der Hype in Ägypten, Tunesien und Saudi-Arabien. Der saudi-arabische Entwickler Zain al-Abidin Tawfiq konzipierte die App einst, um Mitarbeitern zu ermöglichen, ihren Chefs Feedback zu geben.

Nun steht Sarahah jedem zur Verfügung und da bleiben Hasskommentare natürlich nicht aus. Zahlreiche User kritisieren die Anwendung und es gibt Medienberichte, die vor der Nutzung warnen. Wir können uns gerade auch nicht wirklich vorstellen, dass Sarahah ausschließlich konstruktive Kritik und Lobeshymnen hervorruft.