wird geladen...
Kampfsport-Update

Blutkampf! "Iranischer Hulk" tritt bei Bare Knuckle FC an

Sajad Gharibi ist in der Kampfsportszene besser bekannt als "Iranischer Hulk“. Jetzt tritt der Koloss bei der Bare Knuckle Fighting Championship an.

Sajad Gharibi
Sajad Gharibi aka "Iranischer Hulk" tritt in der BKFC an GettyImages/Chris Graythen, Instagram/sajadgharibiofficial/

Blutkampf! "Iranischer Hulk" tritt bei Bare Knuckle FC an

Wie die Veranstalter in Form eines Promo-Videoclips ankündigten, wird der 27-jährige Sajad Gharibi 2020 bei der BKFC antreten. Seit längerer Zeit hat der "Iranische Hulk" aus Ahwaz via Social Media mit dem Einstieg in den professionellen Kampfsport geliebäugelt. Bislang war der Bodybuilder in erster Linie ein Internet-Phänomen.

Offene Fragen

Die jetzige Ankündigung der BKFC enthielt weder einen offiziellen Termin für Gharibis Debüt noch einen Gegner. Stattdessen schürte der Clip die Gerüchteküche mit martialischen Ankündigungen wie "USA vs. Iran".

Der Dritte Weltkrieg

Firmenpräsident David Feldman erläuterte: "Dieser Typ wird Anfang 2020 sein Debüt in der Bare Knuckle Fighting Championship geben. Wir werden eine Show mit dem Titel USA vs. Iran machen. Der Dritte Weltkrieg. Er ist buchstäblich unser größtes Autogramm, das wir je hatten. Aber er wird sich auf den Weg zur Bare Knuckle Fighting Championship machen, er wird hier ein Zuhause finden, und wir erwarten wirklich, wirklich große Dinge vom 'Iranischen Hulk'."

Bare Knuckle

Bare Knuckle bedeutet übersetzt bloßfäustig - und genau das ist das Motto der BKFC. Kämpfen ohne Boxhandschuhe bis die Fetzen fliegen. Das Ganze endet in den meisten Fällen blutig.

Im Juni 2018 fand in den USA die erste legale US-Meisterschaft unter dem Namen Bare Knuckle Fighting Championships seit 130 Jahren statt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';