wird geladen...
Wetter-Update

Lebensgefahr am Sonntag: Sabine kommt heftig

Wenn Sabine kommt, fliegt uns hier alles um die Ohren. RTL-Wetterchef Christian Häckl ist nicht der Einzige, der vor dem brutalen Höhepunkt des Orkans am Sonntag warnt!

Wenn Sabine kommt, wird's heftig
Wenn Sabine kommt, wird's heftig! istock / Grafner; Montage: Männersache.de

Am Wochenende bläst Sabine und auf ihrem Höhepunkt kommt sie - ähm - es knüppeldick!

Wetterfrösche sind sich einig: Egal, ob Christian Häckl, der prognostiziert, dass Monster-Orkantief "Sabine" Kleinholz aus allem machen wird, dass nicht niet- und nagelfest ist, oder Jörg Kachelmann, der der Nordsee-Insel Sylt prophezeit, dass sie nach diesem Sturm einen neuen Strand braucht.

Grund für diese überdurchschnittlich heftige Prognose ist ein Tief, das sich vor der Ostküste der USA entwickelt hat und über dem Nordatlantik mittlerweile zu einem ungewöhnlich starken Orkantief herangewachsen ist. Im Laufe des Sonntags wird es auf den Britischen Inseln eingetroffen sein, ab Sonntagabend ist Deutschland dran.

Hinter dem Sturmtief schiebt sich dann auch noch eine Kaltfront nach Deutschland, die heftige Schauer und nasskaltes Wetter in die Nation drückt.

Wenn Sabine kommt, droht Lebensgefahr

„Wenn dieses Monster-Orkantief so kommt, wie es die Computer derzeit berechnen, dann fliegt uns Sonntag alles um die Ohren!“
RTL-Wetterchef Christian Häckl

Das Besondere an diesem Orkantief ist sein extrem großes Windfeld. Das sorgt immer wieder für extreme Böen, die teilweise mit bis zu 160 km/h wüten können. Das sind Geschwindigkeiten, die dann tatsächlich auch schon größere und relativ schwere Gegenstände in gefährlich Geschosse verwandeln können.

Wer es sich leisten kann, sollte dementsprechend die gesamte nächste Woche, bis etwa Mittwochabend zuhause bleiben. Auf keinen Fall sind bei diesem Wetter Waldspaziergänge zu empfehlen. Es aber ohnehin davon auszugehen, dass beliebte Wanderwege durch Waldgebiete gesperrt werden.

Wenn Sabine kommt, bleibst du besser zu Hause

Sabine wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit voller Wucht ein Verkehrschaos auslösen. Ganz sicher wird es massivste Beeinträchtigungen bei der Bahn geben, umgestürzte Bäume und beschädigte Oberleitungen für Verspätungen und Ausfälle sorgen.

Und noch mal der Hinweis: Es wird geraten, in den betroffenen Gebieten besser nicht das Haus zu verlassen!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';