Zu wenig Platz Ryanair verbannt Handgepäck aus Kabine - Was du jetzt wissen musst

Tobias | Männersache 12.01.2018
Ryanair lagert das das Handgepäck aus
© iStock / JannHuizenga

Ab dem 15. Januar 2018 verbannt Ryanair das Handgepäck fast vollständig aus der Fluggast-Kabine.

Kennst du das? Bei deiner letzten Flugbuchung war Ryanair mal wieder mit Abstand die billigste Fluggesellschaft und darum hast du dich für die irischen Flieger mit der gelben Innenausstattung entschieden.

Beim Boarding der Maschine trägt wirklich fast jeder Fluggast, so wie es erlaubt ist, einen kleinen Koffer und ein weiteres kleines Handgepäckstück bei sich. Binnen Sekunden sind die Gepäckfächer über den Sitzen überfüllt, sodass du keinen Platz mehr für dein Gepäckstück findest.

Dem will Ryanair nun Abhilfe verschaffen. Nur noch kleine Handgepäckstücke mit den Maßen von maximal 35 x 20 x 20 Zentimeter dürfen mit in den Fluggast-Raum genommen werden. Größere Trolleys müssen am Gate vor dem Boarding abgegeben werden.

Im Video: Zehn heiße Instagram-Bilder einer Ryanair-Pilotin

 

Das Gute: Dies kostet nichts extra und die Platzsituation über den Sitzen entspannt sich. Das Schlechte: Du wirst bei der Ankunft Zeit verlieren, denn du wirst auf dein Handgepäck warten müssen. Ausgenommen von der neuen Regelung sind Gäste, die Priority Boarding gebucht haben.

Es gibt aber auch noch erfreuliche Neuigkeiten. Für das Aufgabegepäck hebt Ryanair das zulässige Gewicht von 15 auf 20 Kilo an und verringert im selben Atemzug die Standard-Gebühr von 35 auf 25 Euro. Mit dieser Maßnahme soll die Zahl der Passagiere mit zwei Gepäckstücken am Gate reduziert werden.

Im Video ganz unten fasst Ryanair noch einmal die neuen Gepäckbestimmungen kompakt zusammen.

Mehr aus dem Ryanair-Kosmos:
Mutter von 3 Kindern: Das ist die Ryanair-Rammlerin
Ryanair-Rammler hatte Sex auf Flug. Seine Verlobte wartete zuhause - schwanger!

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.