Viral

Nach Statement: Ryanair zerstört Tennis-Superstar Novak Djokovic

Die Fluggesellschaft Ryanair hat sich erneut öffentlich über Tennis-Superstar Novak Djokovic lustig gemacht.

Novak Djokovic
Novak Djokovic Foto: Getty Images/ Alexander Hassenstein

Die irische Fluggesellschaft Ryanair hat augenscheinlich den Weltranglistenersten Novak Djokovic auf dem Kieker - und das hat auch einen Grund.

 Auch interessant:

Mit einem Twitterpost hat sich die Fluggesellschaft nun erneut über Djokovic lustig gemacht. Grund ist dessen neues Statement über seine Impfbereitschaft.

Ryanair veräppelt Tennis-Superstar Novak Djokovic

Novak Djokovic will sich nicht gegen Corona impfen lassen, sorgt jedoch mit merkwürdigen Statements immer wieder für Aufsehen. Nach der jüngsten Einlassung zu dem Thema hat Ryanair nun reagiert.

Der serbische Spitzensportler hatte via BBC erklärt, er würde lieber auf die French Open oder Wimbledon verzichten, als sich impfen zu lassen. Wortwörtlich sagte er: "Ich bin nicht gegen Impfungen - aber ich bin bereit, auf Titel zu verzichten, falls von mir eine Impfung verlangt wird".

Ryanair twitterte dazu jetzt: "Wir sind keine Airline, aber wir fliegen mit Flugzeugen."

Kannst du Novak Djokovic und dessen Impf-Skepsis nachvollziehen?

Übrigens nicht das erste Mal, dass Ryanair auf Djokovic reagiert.

Als Djokovic Anfang des Jahres nach der Ankunft in Australien in Isolationshaft saß schrieb Ryanair: "Glückloser @DjokerNole Heimflug?" Versehen mit einer Fotomontage, auf der die Seitenlinie eines Tennisplatzes zu sehen ist. Eine Seite ist mit "Australien" beschriftet - der gespielte Ball landet jedoch knapp im Feld "Nicht Australien".

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: